.

Am Montag haben Electronic Arts und EA Sports sehr passend zu unserem Rückblick über FIFA International Soccer mit FIFA 17 den neuesten Teil der Reihe angekündigt. Gleichzeitig zur Ankündigung wurde außerdem offiziell bekanntgegeben, dass man dieses Mal auf die Frostbite-Engine setzt, die bereits in Battlefield zum Einsatz gekommen ist.

Bei Frostbite handelt es sich um eine der führenden Engines für Spiele und soll FIFA 17 so realistisch wie nie zuvor machen. In den letzten Jahren hat FIFA bei Fans nicht mehr so sehr überzeugen können, wie man es noch von früher gewohnt ist. Anscheinend möchte man mit dem Wechsel der Engine neue Wege einschlagen und noch mehr aus FIFA rausholen.

David Rutter - Executive Producer bei EA - beschreibt:

Frostbite öffnet uns eine neue Welt an Möglichkeiten für das FIFA-Franchise. Wir waren nie so aufgeregt wie heute, wenn es um die Zukunft des Fußballs und Erfahrungen geht, die wir in FIFA 17 umsetzen wollen.

 

Der Reveal-Trailer gibt einen ganz kleinen Einblick in die neue grafische Optik von FIFA 17.

 

 

Neben der neuen Engine hat man auch neue Stars aus der Welt des Fussballs unter Vertrag genommen, die ihren wesentlichen Teil zur Entwicklung des neuen Teils beitragen. Zu diesen gehören James Rodriguez (Real Madrid C.F.), Anthony Martial (Manchaster United), Eden Hazard (Chelsea FC) und Marco Reus (Borussia Dortmund). In Zusammenarbeit zwischen EA Sports und diesen vier Spielern sollen das Gameplay und dessen Innovationen so realistisch wie nur möglich umgesetzt werden. Gleichzeitig werden Reus und co. als Vorbestellerbonus Spieler des virtuellen FIFA 17 Ulitmate Teams sein.

 

FIFA 17 wird durch EA Vancouver entwickelt und wird in Deutschland am 29. September für PC (Origin), PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen.

 

 

Quelle
news.ea.com