.

Diese Plattform wird geschlossen. Informationen diesbezüglich gibt es hier. Vielen Dank für Eure Treue!

 

Seit mehr als einem Jahr entwickelt Oriolus Software am LOTUS-Simulator, der sich grundlegend um Verkehrsmittel wie Busse und Bahnen dreht. Einer der Entwickler ist Marcel Kuhnt, der durch "OMSI - Der Omnibussimulator" bekannt wurde. Nun ist das Spiel mit dem Modul "Rails of LOTUS" seit vergangener Woche in der Early Access Version auf Steam spielbar. Zum aktuellen Zeitpunkt beträgt der Preis für das Basisspiel inkl. Modul 39,99€.

Nach Angaben der Entwickler seien die technischen Grundlagen für LOTUS geschaffen. So können nun Karten gebaut und bebaut werden und Fahrzeuge lassen sich importieren, konfigurieren und fahren. Möglich machen es die Tools, die grundsätzlich fertiggestellt sind. Dazu heißt es:

[...] die Simulation verfügt über die umfangreichen Grundfunktionen, die das Fahrerlebnis mit höchstem Anspruch an Realitätsnähe in Bezug auf Physik, Sound und Systemtiefe ermöglicht. Nun wollen wir mit Eurem Feedback nicht nur dafür sorgen, dass die Tools auf Eure unterschiedlichsten Anforderungen hin weiter optimiert werden, sondern auch mit Eurer Begleitung das Gameplay ausbauen, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen: Einen Simulator, mit dem man nicht einfach nur Bus und Bahn fahren kann, sondern bei dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann, seine Fähigkeiten gefordert werden, man vielleicht in seinen Erinnerungen schwelgen kann, mit Gleichgesinnten zueinander findet und der ganz viel und ganz lange Spaß bereitet!”

 

Rails of LOTUS - Modul

Wie beschrieben ist Rails of LOTUS das erste Modul. Dieses wird fix mit der Grundlage angeboten. Freigeschaltet werden hierdurch die technischen Voraussetzungen für alle schienengebundenen Fahrzeugarten:

  • Straßenbahnen
  • Eisenbahnen
  • U-Bahnen
  • Stadtbahnen
  • Zahnradbahnen
  • Einschienenbahnen und Hängebahnen (Schwebebahnen)
  • Draisinen
  • Luftseilbahnen
  • Standseilbahnen und Kabelstraßenbahn (Cable Car)

 

All diese Arten lassen sich physikalisch und technisch präzise umsetzen. Mit dem Niederflur-Gelenktriebwagen GT6N ist im Standardumfang zunächst eine Straßenbahn nach Berliner Vorbild enthalten. Hinzu kommt eine Karte, auf der ihr erste Erfahrungen mit Gleisen und Weichen machen könnt. Signale und Stellwerke werden auf jeden Fall noch in der Early Access Phase des Moduls freigeschalten.

 

 

Features von LOTUS

  • Modularer Aufbau: Kaufe und spiele nur das, woran Du Interesse hast – Fahrzeuge der Schiene, wie Trams und Bahnen oder Fahrzeuge der Straße, wie Busse und O-Busse, oder später auch noch ganz andere Module.

  • Realismus: Fahrzeug-Physik, Umgebungsphysik, Grafikeffekte, Sounds, Wetter, Jahreszeiten und das Welt-Koordinatensystem sind kompromisslos realistisch angelegt – das ist unsere oberste Priorität. 

  • Multiplayer: Mit Freunden verschiedene Umläufe fahren, sich an der Begegnungsstelle grüßen, per Funk das Warten auf den Anschluss garantieren, selber in der Leitstelle alles koordinieren oder Anweisungen vom Kollegen befolgen – das und viel mehr bietet der Multiplayer von LOTUS. 

  • Karten-Editor: Mit vielen Tools, Hilfestellungen und so manchem ausgeklügelten Kniff werden Berge versetzt, Trassen geplant, Gleise verlegt und Straßen asphaltiert. Dann wird die Landschaft mit Gebäuden, Bäumen, Leuchten, Haltestellen, Sitzbänken, Zäunen und vielem mehr ausgestaltet und dekoriert.

  • Content-Tool: Ob einzelnes Szenerie-Objekt oder ein ganzes Fahrzeug – mit dem Content-Tool werden die Objekte umfangreich konfiguriert. Von den Materialeigenschaften bis hin zu komplexen Animationen, vom Design der Physik, dem Sound und dem Import und Debugging des Scripts begleitet und unterstützt das Content-Tool den Addon-Entwickler.

  • Plugin-Schnittstelle: Eine ausrangierte Kurbel, das Bordinformationssystem mit Anzeige, ein Fahrpult oder ein ganzes Cockpit sollen den Simulator steuern und von ihm Fahr-Informationen zurück erhalten? Mit der Plugin-Schnittstelle ist das problemlos möglich!


*Fahrpläne, Passagiere, Verkehr, Multiplayer und Wetter werden erst während des Early Access freigeschaltet und sind nicht sofort verfügbar!

 

 

Quelle
Steam-Shopseiten der jeweiligen Produkte