.

Viele kennen Städtebausimulatoren wie SimCity oder Cities: Skylines. Während Electronic Arts bzw. Maxis den Genre-Bereich lange angeführt hat, übernahm Colossal Order im Jahr 2015 die führende Position mit Cities: Skylines. Das Grundprinzip ist bei beiden Spielen das gleiche: Man errichtet auf kreativer Weise eine Stadt für seine virtuellen Bürger. Dabei müssen die Stadtfinanzen und die Bedürfnisse der Bürger im Auge behalten werden. Auch andere Bereiche wie Verkehr oder Bildung spielt ebenfalls eine Rolle. Doch wieso schreiben wir darüber?

Uns hat mit Playfield.Earth ein junges Entwicklerstudio aus Berlin angeschrieben - mit der Bitte, euch über ein Projekt zu informieren. Und diese Möglichkeit wollen wir mit diesem Artikel anbieten. Das erste geplante Release nennt sich "Playfield.Earth / Urban Management" und soll ein komplett neuer Mix aus den Genres Städtebau, Politik-, Wirtschafts- und Infrastruktur-Management sein. Dabei wirkt es schon nahe, dass sich das Spielprinzip von den bekannten Städtebau-Simulatoren unterscheidet.

An sich sollen Spieler im 'Playfield.Earth'-Projekt keine eigenen Städte von Grund auf neu aufbauen, auch wenn diese Option geboten sein wird. Stattdessen gibt es weniger Funktions- und Planstädte, sondern einzigartige Orte. Diese sollen sich organisch über viele Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte entwickeln. Insbesondere geht es sogar um reale Orte, wie die Liste zentraler Features zeigt:

  • Reale Geografie, reale Orte, reale Infrastrukturen, reale Daten, reale Werte, reale Gegebenheiten, teilweise werden sogar reale Events inGame simuliert
  • Regions- oder ortsspezifische Lokalisierung von Gebäuden, Landschaft, Infrastruktur, Fahrzeugen, uvm.
  • Nahezu jedes Gebäude ist einzigartig (Etagen, Dächertypen, Innenhöfe, Seitenflügel, usw.)
  • Jeder Aspekt von Gebäuden lässt sich ändern (Nutzungstyp, Höhe/Etagen, Anbauten, Texturen)
  • Unterirdische Gebäudestrukturen wie z.B. U-Bahnhöfe, Shopping-Center, Tiefgaragen, uvm., werden bau- und ausbaubar sein
  • Simulation von echter Kommunalpolitik und kommunalwirtschaftlichen Prozessen
  • Jede Game-Session wird parallel zur virtuellen Infotainment-Programm
  • Areas, Content und Activities werden modbar sein

 

Natürlich stellt ein urbaner Raum eine ziemlich komplexe Angelegenheit dar - das sagt der Entwickler und dem stimmen wir ebenso zu. Deshalb soll es unterschiedliche Spielmodi geben, die die Aspekte des realen Städtebaus, Stadtmanagements und typischer Kommunalpolitik simulieren. Auf der folgenden Internetseite könnt ihr genaue Informationen zu den Sub-Gameplays erhalten:
https://playfield.earth/de/gameplays/urban-management

Ein intensives Nachlesen lohnt sich in diesem Fall, um einen ordentlichen Überblick über die Sub-Gameplays zu gewinnen.

 

 

1. Geo Rendering der Stadt Essen, Bezirk: Zentrum - vermutlich eine von vielen Städten, die später realer Schauplatz für unterschiedliche Managementaktivitäten sein sollen

 

 

Zum Projektstatus:

Wir haben jetzt intensiv 9 Monate Plattform- und Gamedesign erarbeitet, Prototyping betrieben und schauen jetzt, dass wir bald mit der eigentlichen Entwicklung beginnen können.

 

 

Die Idee zur Entwicklung hatte Silvio Remus, der seinerseits schon seit 20 Jahren aktiver Spieler von Simulations-, Strategie- und Aufbaumanagement-Games ist:

Viele Spiele haben inspiriert und jahrelang gefesselt, wie z.B. Cities Skylines, der Geo-Political Simulator, der MS Trainsimulator, ETS 2, die Civilization Reihe und viele Paradox Strategiespiele.
Immer wieder kam der Gedanke auf, wie eine Game-Plattform aussehen könnte, die alle Genres und Aspekte vereint und sich ständig weiterentwickelt.
Deswegen ist die Idee von Playfield.Earth entstanden, einer Plattform, die die Erde möglichst realistisch simuliert und auf der man sämtliche Gameplays, Inhalte und Funktionen, einfach modular "andocken" kann.

 

 

Für euch werden wir das Projekt genauer im Auge behalten. Bei Fragen bitten wir euch, die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels zu nutzen. Falls nötig, haben wir die Möglichkeit, Fragen an die Entwickler weiterzuleiten.

Was erhofft ihr euch aus dem Projekt und wie findet ihr die Idee, Städtebau, Politik-, Wirtschafts- und Infrastruktur-Management zu kombinieren?

 

1. Geo Rendering der Stadt Köln, Bezirk: Innenstadt

 

 

Quellen
Pressemitteilung/Kontaktaufnahme vom 04. Mai 2017
Idee & Vision - playfield.earth
Urban Management, Gameplays - playfield.earth
Projektstatus - weltdersimulatoren.de