.

Am Samstag ist der angekündigte Patch 1.2 erschienen, der einige Fehler im Spiel beheben soll. Dabei bedankte sich der Entwickler auch für die tatkräftige Unterstützung der Spieler, damit Bugs gefunden werden können und konnten. Das Update wird automatisch via Steam heruntergeladen und installiert und enthält folgende Änderungen:

Stabilität

- Zufällig auftretenden Crash im Freeplay und im München-Einsatz Fliegerbombe behoben
- Crash in der Drehleiterrettung im München-Einsatz Drachenflieger behoben
- Zufällig auftretenden Crash im Freeplay im Zusammenhang mit der Wegfindung behoben

 

Leistung

- Optimierte Simulationsrate für viele Computer-Konfigurationen
- Verschiedene Verbesserungen der Performance und des Speicherverbrauchs für die meisten Computer-Konfigurationen
- Reduzierter Netzwerk-Traffic in Multiplayer-Spielen

 

Audio

- Anhaltende Musik nach mehreren Einsätzen behoben
- Problem zu vieler GUI-Sounds im Login-Dialog behoben

 

Spiellogik

- Brandausbreitung des Öls im Hamburg-Einsatz Hochwasser behoben
- Problem festhängender und nicht erreichbarer Verletzte behoben
- Bergehelikopter: Personen können nicht länger in unzugänglichen Bereichen abgesetzt werden
- Sende-Vorgang für einzelne Fahrzeuge ohne Benutzung des Sende-Buttons korrigiert

 

Wegfindung

- Problem behoben, durch das Fahrzeuge in Hindernissen festhängen konnten
- Problem behoben, durch das Fahrzeuge durch dünne Wände fahren konnten
- Problem behoben, dass Einsatzfahrzeuge manchmal kurzzeitig an roten Ampeln anhalten
- Diverse Kollisionsprobleme gelöst

 

Grafik

- Fehlende Feuereffekte bei einigen Objekte
- Mapsymbole für Drohnen hinzugefügt

 

Account / Benutzerkonto

- Problem nicht gesendeter Highscores an den WORLD OF EMERGENCY Account behoben