.

Knapp 5 Monate nach dem letzten Update gibt es für Emergency 5 und 2016 wieder eine sehr umfangreiche Aktualisierung. Unter anderem gibt es 5 neue Einsätze für das Freie Spiel und das Update umfasst eine Vielzahl an Verbesserungen in allen Bereichen. Die größte Verbesserung ist aber im Multiplayer-Bereich vorzufinden. Ab sofort können Partien gestartet werden, ohne dass ein Port freigeschaltet werden muss und bei LAN-Spielen kann eine direkte Verbindung ausgewählt werden.

Was die Aktualisierung außerdem enthält, zeigt das nachfolgende Changelog!

 

Changelog - Emergency 5 / 16 / 17 - PC

Neue Spielinhalte

  • Neue Freeplay- und Multiplay-Events:
    • Sturmtief zieht über die Stadt
    • Stromausfall
    • Personenfahndung
    • Explosion bei einem Konzert 
  • Neues Freeplay-Event:
    • Zugunglück
  • Das Einheitenübersichtsfenster kann über einen neuen Button an der Minimap oder über das Tastenkürzel „o“ geöffnet werden

 

Zusätzliche Verbesserungen und Problemlösungen

  • Allgemeines
    • Volle Multiplayer und Modding Kompatibilität zwischen EMERGENCY 5, 2016 und 2017 
    • Stabilitätsverbesserungen 
    • Performanceverbesserungen
    • Ein Problem mit Speicherständen wurde gelöst, wenn die Namen der Speicherständen Nicht-ASCII-Zeichen beinhalten
    • [NUR FÜR STEAM] EMERGENCY Achievements wurden Steam hinzugefügt
  • Grafik
    • Schwarze Bildschirme im Spiel: Dank der vielen Rückmeldungen konnten wir die Probleme herausfiltern:
      • Grafikkarten unter der Systemanforderung: Intel HD 4000 Grafikkarte ist bisher die einzige Intel-Grafikkarte die einen schwarzen Bildschirm aufweist
      • Gelöst: Schwarzer Bildschirm im Launcher, wenn das Spiel in einem Pfad mit Nicht-ASCII Buchstaben und Zahlen installiert wurde
    • Ein Problem wurde gelöst, dass das Bild des Supervisors flackern konnte
    • Die empfohlene Grafikeinstellung wird in den Grafikeinstellungen des Spiels hervorgehoben
    • Einige falsch platzierte Objekte in den Einsatzkarten wurden entfernt
    • Optische Verbesserungen:
      • Zivile Fahrzeuge hatten Stellenweise grafische Unschönheiten an der „emissive map“ durch das aktive dynamische Licht
      • Das Drehleiterfahrzeug hat nun Blaulicht welches sich richtig mit der Leiter mitbewegt
      • Einige Grafikfehler wurden beseitigt
    • Wenn eine Grafikkarte verwendet wird die kein DirectX 11 unterstützt, so wird das Spiel dem Nutzer mit genauen Details darauf hinweisen wo das Problem liegt
  • Effekte
    • Der Effekt am Rand der Karte wurde überarbeitet
    • Lichter werden nun auch bei Nebel richtig dargestellt
    • Ultra-Grafikeinstellung: Straßen werden nun bei Regen nicht mehr dunkler als im trockenen Zustand dargestellt
    • Niedrige-Grafikeinstellung: Bei Zerstörung von Gebäuden kann nun nicht mehr durch die Fenster auf den Boden gesehen werden. Die Fenster werden nun dunkel dargestellt
    • Die Bodenmarkierung bei ausgewählten Einheiten rotiert sich nun langsam - ähnlich wie in EMERGENCY 4
    • Tote Personen haben nun eine spezielle Körperhaltung damit sie schneller als tote Person identifiziert werden können
    • Personen die durch den Notarzt für tot erklärt wurden, erhalten ein eigenes neues Icon
    • Einige Animationen wurden angepasst und verbessert 
  • Einheiten
    • Feuerwehrmänner nehmen sich Ausrüstungsgegenstände nun schneller aus dem Rüstwagen
    • Der Bergekran ist nun schneller Einsatzbereit und schneller beim Retten von Personen und bergen von Objekten unter Trümmern 
    • EMERGENCY 2016 + 2017: Der Intensivtransportwagen kann nun im Freeplay und im Multiplayer benutzt werden
    • Der Rettungshund kommt automatisch zurück, wenn keine Person gefunden werden konnte
    • Der SEK-Helikopter kann nun über 2 neue separate Buttons landen oder Einheiten abseilen 
    • Ein Problem wurde behoben, dass bei Helikoptern zu viele Befehle gleichzeitig gegeben werden konnten
    • SEK-Drohne: Während die Drohne einer Spur nachgeht, kann sie per neuem Such-Befehl auf ein anderes Ziel geschickt werden
    • Löschflugzeug: Wenn das Flugzeug wieder bereit ist, wird die Ansage nicht mehr vom Supervisor gesprochen 
  • Kampagne
    • Die Mission „Lawinenunglück“ aus EMERGENCY 5 wurde verbessert, das Suchen und Finden von Verschütteten funktioniert nun reibungsloser 
    • Wenn das Tutorial direkt aus der EMERGENCY 2016 Kampagne gestartet wurde, konnte es passieren dass nach Beenden des Tutorials die Kampagne nicht richtig fortgeführt wurde
  • Events
    • Verbesserungen am Verhalten von Verbrechnern in einigen Polizei-Einsätzen
    • Ein Problem wurde gelöst, dass Räuber aus dem Supermarkt geflohen sind
    • Einige Einsätze konnten durch Fehler nicht beendet werden oder wurden zu früh als verloren gewertet
    • Ein neues System räumt fehlgeschlagene Einsätze auf und löscht zum Beispiel alle zum Event gehörenden Brände
  • Gameplay
    • Fahrzeuge haben manchmal ohne Grund auf gerader Strecke angehalten, das Problem wurde gelöst
    • Es wird ein Hinweis gesprochen und angezeigt, wenn eine ausgewählte Position von einer Einheit nicht erreicht werden kann 
    • Fahrzeuge bremsen nun nicht mehr stotternd ab z.B. vor einer Ampel
    • Die Bewegungen bei einer Verfolgung wurden überarbeitet. So stoppt der Polizist beim Verfolgen eines Täters nicht mehr regelmäßig 
    • Verletzte und zerstörte Einheiten sind nicht mehr anwählbar und werden nicht mehr als verfügbare Einheiten gelistet
  • Freeplay
    • Wie viele Einsätze gleichzeitig auf der Einsatzkarte erscheinen können wird nun in der oberen Leiste im Spiel angezeigt 
    • Die Wahrscheinlichkeiten für Einsätze im Freien Spiel wurden überarbeitet
  • Multiplayer
    • Im Multiplayer wird eine Freischaltung des Ports nicht mehr nötig sein. Alle Spiele laufen über einen Server um die Erreichbarkeit der Spieler untereinander zu gewährleisten
    • IPv6 Unterstützung wurde hinzugefügt
    • Eine Direkte Verbindung wurde hinzugefügt. Der Nutzer kann über die Eingabe der IP-Adresse direkt mit dem Host verbunden werden
    • Behoben: Verbindungsabbrüche durch bestimmte Gameplay-Situationen
    • Behoben: Grafische Fehler bei Nutzern die nicht der Host sind
    • Behoben: Fehler beim Abspielen der Hintergrundmusik
    • Einheiten wurden für das spielen im Multiplayer angepasst und verbessert
  • GUI
    • Neue Buttons im Launcher hinzugefügt
      • Öffnet den Ordner mit Nutzerdaten (Speicherstände, Einstellungen, Mods, Log-Dateien, etc.)
      • Den Supportbereich einfacher erreichen
    • Einheitliche Tastenkürzel für Einheiten mit demselben Befehl
    • Die Kamera springt zum Event, wenn in dieses in der Eventliste angeklickt wird
    • Im Freeplay werden nun die aktuelle Spielzeit und die Uhrzeit der Einsatzkarte angezeigt
    • Das Drohnenfenster verschoben um Platz für das Einheitenübersichtsfenster zu schaffen
    • Der Kamerazoom ändert sich nicht mehr wenn zu einem Event gesprungen wird
    • Behoben: Die Anzeige der Credits in der EMERGENCY 5 Kampagne wurde nicht immer richtig angezeigt
    • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit
      • Die zu bewegende Strecke der Einheiten werden nun in der Minimap angezeigt wenn eine Einheit angewählt ist
      • Es wurden mehr Tooltips im Spiel hinzugefügt
      • Durch einen Doppelklick können Speicherstände geladen oder übergespeichert werden
      • Das Aussehen der Checkboxen wurde überarbeitet
      • Viele weitere Unschönheiten im GUI wurden behoben
  • Audio
    • Das Problem wurde behoben, dass nach dem Stürmen eines Gebäudes die Soundeffekte sehr laut wurden
    • Besseres Ein-/Ausblenden von Hintergrundsounds 
  • World Builder / Modding
    • Behoben und Erweitert: bessere Visualisierung des Navigation Map Tools
    • Neue Kontextmenü-Optionen zur einfacheren Bearbeitung von Asset-Tags im Asset Browser
    • Neue Batch-Prozesse zur Konvertierung von Mesh-Skeletten zwischen den beiden am häufigsten verwendet Koordinatensystemen für Bones
    • Vordefinierte Collision Types für einfachere Kollsionseditierung
    • Beim Import von OGRE-Meshes werden Fehlermeldungen nur noch angezeigt, falls es nur eine einzige leere Texture Unit gibt
    • "Hot Reloading" von Partikeleffekten im World Builder, d.h. nach Neuimport eines Partikeleffekts wird er sofort aktualisiert
    • Online Editor: Fehlerbehebung für das unbeabsichtigte Löschen lokaler Dateien, die nicht über den Online Editor verwaltet werden
    • Online Editor: Fehlerbehebung für nicht richtig gespeicherte Transformationsänderungen von verlinkten Objekten
    • Problem im Prefab-Caching behoben, das dazu führen konnte, dass Änderungen an Prefabs keine Auswirkungen hatten
    • Mehr API-Exports für Plugin-Modding (z.B. Command Modes, Reserve Logics)

 

 

Das Update wird bei der Steam-Version des Spiels automatisch heruntergeladen und installiert. Für Non-Steam-Versionen kann das Update hier bezogen werden: https://www.world-of-emergency.com/patch. Damit das Update durchgeführt werden kann, ist v2.0.2 und ein 64bit-Betriebssystem vorausgesetzt.

 

 

Das Update gilt im übrigen auch für Emergency 2017 -  Einsatz gegen den Terror, welches ab morgen im Handel ist. Mit EM2017 gibt es eine neue Mini-Kampagne, in der ihr die Bürger Hamburgs im 17. Jahrhundert vor der Hexenjagd beschützen sollt. Außerdem beschäftigt sich das neue Spiel auch mit eines der wohl aktuellsten Themen: Dem Terrorismus. So müsst ihr Anschläge verhindern oder aber Maßnahmen einleiten, sofern es doch zu einem Anschlag gekommen ist. Als neue Einheit steht euch eine Hundestaffel samt Fahrzeug zur Verfügung.

Der Preis zu Emergency 2017 (Vollversion) wird nach aktuellem Stand 39,99€ betragen und enthält alle Inhalte aus Emergency 2016.

 

 

Quelle
world-of-emergency.com