.

Entweder war es mangelende Kommunikation oder ein anderweitiges Missverständnis, was seit dem 23. März dafür sorgte, dass RCTW bereits vertrieben wurde. Käufer hatten nach Erwerb nicht die Gelegenheit, das Spiel über Steam freizuschalten, da der Release weder für den 23.3., noch für den 24.3. angesetzt gewesen ist. Nun wurde noch gestern ein neuer Blogeintrag veröffentlicht, der über das richtige Releasedatum aufklärt und auch die Inhalte der kommenden Version nennt.

Nach offiziellen Angaben von Atari und Nvizzio wird RCTW am 30. März 2016 veröffentlicht und dann bei Steam aktivierbar sein. Dabei handelt es sich allerdings nicht um die finale Version des Spiels, sondern um einen Early-Access-Zugang zu RollerCoaster Tycoon World. Alle, die das Spiel bereits erworben haben oder noch erwerben werden, können die Entwicklung damit nah mitverfolgen und Feedback äußern. Die Entwickler haben dann die Gelegenheit, Änderungen entsprechend der Nutzerwünsche vorzunehmen. Mit Beendigung der Early-Access-Phase zu einem späteren Zeitpunkt erhalten Käufer der Early-Access-Version selbstverständlich auch einen Zugang auf die finale Version des Spiels.

Dadurch, dass es nun eine Early-Access-Version von RCTW gibt, wird die 2. Betaphase, die eigentlich für das Frühjahr angekündigt wurde, nicht mehr durchgeführt. Dieser "Test" findet nun in der großen Masse statt. Doch was erwartet euch in der am 30. März kommenden Version inhaltlich? Folgende Liste (englisch) klärt auf!

 

Features in RCTW (Early-Access)

  • An innovative coaster builder, combining freeform and piece-by-piece options for ultimate control
  • Freeform object placement, allowing you to put every in-game object exactly where you want it
  • Curved paths in a variety of widths and styles, bringing your park previously unheard of flexibility in layout
  • A fully integrated Steam UGC system, giving you the freedom to create any object you want and import it DIRECTLY into the game
  • Fully deformable terrain and water effects to change your park’s landscape quickly and easily
  • Steam workshop support, to share content and utilize the creative power of the community
  • Steam social integration and park sharing to stay connected with your fellow Tycoons from around the world
  • Campaign mode
  • An initial set of Scenarios
  • The Sandbox mode
  • 10 different types of coasters (all complete with ride cams)
  • Over 30 different flat rides
  • Tons of scenery Items to populate your parks
  • 4 different themes (sci-fi, adventure, generic, and western)
  • And much, much more

 

Dies sind noch nicht alle Featurs, die später auch das finale Spiel haben soll und haben wird. So folgen unter anderem im Entwicklungsverlauf noch ein Scenario Editor, Fahrgeschäfte zum Personentransport, Mini-Fahrgeschäfte, Wetter, Funktionen für eigene Musik, neue Achterbahnvarianten und einige mehr. Das meiste kommt einen aber aus dem Vorgänger RCT3 schon recht bekannt vor.

 

Wir sind sehr gespannt, wie sich RCTW im Verlauf der Entwicklung unter Einbezug der Nutzermeinungen entwickeln wird und halten euch auf dem laufenden!

 

 

 

Quellen:
Atari Pressemeldung vom 25. März 2016