.

Bei der norwegischen Hauptstadt Oslo handelt es sich später um das größte städtische Ballungsgebiet, das im DLC enthalten sein wird und auch im Verhältnis zu allen anderen Städten des ETS2 wird Oslo flächenmäßig wohl die größte Stadt des Simulators werden.

Wie auf den unten abgebildeten Screens zu sehen ist, wurden in Oslo sehr viele neue und bisher unbekannte Kreuzungen und Abfahrten verbaut. So ist beispielsweise eine gute und flüssige Verbindung zwischen der Autobahn und dem Fährhafen in Oslo möglich.

Die Stadt wurde mit diversen kleineren Ladepunkten in unterschiedlichen Stadtteilen versehen, die einige Kilometer weit auseinander liegen. So bietet sich auf jeden Fall die Möglichkeit an, noch mehr Straßen erkunden zu können.


Mit Skandinavien wird auch Schweden als Land seinen Weg in die Welt des ETS2 finden. Als wohl eine der größten Firmen aus diesem Land, fällt früher oder später mit Sicherheit auch der Name IKEA. Und was wäre ein Skandinavien-DLC ohne eine Firma, die sich an IKEA orientieren würde? Richtig - es würde wohl etwas fehlen. Anstelle von IKEA gibt es im Spiel die Firma "IKA" und hat unter anderem einen Laden in Oslo.

 

Nun zu den Bildern:

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
Bildquelle: blog.scssoft.com