.

Vor rund sechs Tagen hat SCS Software erstmals eine experimentelle Beta zu einem Update veröffentlicht. Diese wurde jedoch ausschließlich im offiziellen Forum der Entwickler angekündigt, da die neuen Funktionen eher von einem kleineren Kreis an Nutzern getestet werden sollten. Insgesamt war diese Version außerdem noch nicht stabil genug, damit sie in die offene Beta gehen konnte. In diesen Tagen gab es jedoch einige Bug-Reports, die die Entwickler nutzen konnten, um die Aktualisierung weiter zu optimieren. Deshalb sehen sie das Experiment einer experimentellen Beta als geglückt an. Update 1.33 konnte heute - und damit deutlich eher als erwartet - in die offene Beta auf Steam wechseln.

Die Aktualisierung bringt stark nachgefragte Features und neue Trailer für das Trailer Ownership Feature. Dazu gehört ein Doppel-Flachbettanhänger, der durch die Tuning-Optionen auch mit einem Container ausgestattet werden kann. Besitzern des Krone-DLC wird außerdem der Krone Boxliner nachgereicht. Und zum Schluss gibt es noch Flachbett-Varianten mit Seitenwänden inklusive bzw. exklusive Kran.

 

Als nächstes neues Feature gibt es Profile, die mit der Steam-Cloud verbunden sind. Dadurch können Profile nicht mehr durch Fehler oder Missgeschicke verloren gehen. Nach Angaben von SCS Software sei einer Speicherung der Profile auch nicht mehr lokal auf der Festplatte erforderlich und die Spielstände können an mehreren Rechnern verwendet werden, sofern man sich dort mit seinem Account anmelden kann. Im Verlauf der Beta kann  und sollte diese Funktion weiter getestet werden.

Weiter geht es mit Templates für die Konfigurationen für Trucks und Anhänger. Dies ist gerade für die Spieler praktisch, die eine einheitlich aussehende Flotte für ihr Unternehmen haben wollen. Beim Kauf kann man aus den erstellten Konfigurationen wählen; die Templates werden vom Spiel automatisch daraus erstellt.

 

Dann wurden die Regen-Effekte überarbeitet, sodass das Abperlen der Wassertropfen und das Abwischen der Tropfen mit dem Scheibenwischer auf den Scheiben deutlich realistischer aussieht. Und auch die Fahrphysik wurde von den Entwicklern angepackt. Dazu zählen unter anderem die Federung, die Dämpfung und das Bremsen. Hier wurde versucht, eine gute Balance zu finden, die alle Spieler mit ihren Eingabegeräten zufrieden stellt. Zu den Geräten gehören Lenkräder, Controller und die Tastatur. Die Änderungen sind deutlich spürbar.

Zum Abschluss wurde noch ein neuer cvar für Spieler hinzugefügt, die Probleme mit dem Blinklicht haben. Mit der Eingabe von g_disable_beacons 0/1/2 in der Konsole kann getestet werden, ob es besser wird.

 

Eine Info vor dem Changelog: Bitte beachtet, dass es sich bei diesem Update um eine "Public Beta" handelt und nicht um ein finales Update. Fehler und anderweitige Probleme sind deshalb nicht auszuschließen und sollten im besten Fall im Forum der Entwickler gemeldet werden.

 

Changelog Public BETA 1.33 - Euro Truck Simulator 2

CHANGELOG:

  • Double flatbed trailers (Scandinavia DLC required)
  • Buyable container and brick trailers (flatbed variants) and cargo market
  • Steam cloud based profiles
  • Reusable truck and trailer configuration templates
  • Physics improvements (suspension, damping, braking, COGs)
  • Rain drops behavior on glass improved
  • Music shuffling
  • Country and city name localization settings
  • g_disable_beacons (for people having issues with blinking lights, 0/1/2)
  • Krone Boxliner ownable (Krone DLC required)


MOD ALERT:

  • Due to the number of changes, most mods will need some work to catch up!

 

 

Quelle
blog.scssoft.com, zuletzt abgerufen am 15.11.2018, 17:15