.

Wie erfreulicherweise am vergangenen Mittwoch bekanntgegeben wurde, wird die Basis-Map des Euro Truck Simulator 2 ein Rework erhalten. Allen voran steht dabei Deutschland. Hauptverantwortlich für dieses Projekt ist ein Entwickler, der im Forum von SCS Software als MandelSoft bekannt ist. Mittlerweile ist er auch ein Teil des Entwicklerteams von SCS Software, hat ist früher aber insbesondere durch sein Engagement beim ProMods-Projekt aufgefallen. Im offiziellen Forum von SCS Software hat er sich stichpunktartig nochmal dazu geäußert, was in den nächsten Monaten passieren wird.

  • Alle Städte werden zumindest neue Objekte an den Straßen, neue Pflanzen, mehr Schilder und typische deutsche Laternen erhalten. Sogar der teils noch existierende Unterschied zwischen West- und Ostdeutschland wird bei den Laternen beachtet. Außerdem erhalten einige Firmen neue Asphalttexturen, um den aktuellen Standards zu entsprechenden. Allem voraus erhalten einzelne Städte sogar mehr als nur ein Touch-Up.

  • Sicherlich werden im ersten Schritt - wie bekannt - nicht alle Autobahnen umgebaut. Die meisten, die aber schon ein Umbau erhalten haben, sollen nicht mehr so kurvig sein. Das Ziel sind lange Kurven und mehr gerade Abschnitte. Außerdem wird die Landschaft in Norddeutschland flacher. So verschwinden bspw. auch die Berge bei Rostock. Allgemein soll es eine gesunde Variation zwischen landwirtschaftlichen Gebieten und Wälder geben.

  • Alle Ein-Stück-Prefabs werden durch modulare Abfahrten und Kreuze ersetzt. Diese kommen bereits in Italien und Frankreich zum Einsatz, sind flexibler und sie ermöglichen den Bau von typisch deutschen Designs. Ein Vorteil ist, dass diese Sets in einer Bibliothek gesammelt werden und sogar auf anderen DLCs zum Einsatz kommen können. Zwar können auch die Prefabs nicht alle im ersten Schritt ersetzt werden, jedoch haben insbesondere die Ein-Spur-Abfahren eine sehr hohe Priorität. Nicht klar ist, ob diese sogar schon in anderen Abschnitten der Map provisorisch ersetzt werden.

  • Brandneue Schilder wird es geben. Dies betrifft wie gesehen nicht nur die Verkehrsschilder, sondern auch die Wegweiser. Spuren sollen nicht mehr überraschend verschwinden, da die Beschilderung etwas anderes anzeigt. Aktuell wird geprüft, welche realen Autobahnkreuze und -abfahrten zu umgesetzten im Spiel passen. Diese erhalten ein annähernd ähnliches Erscheinungsbild und auch den entsprechenden Namen. Selbiges gilt für Rastplätze.

  • Entgegen einiger Befürchtungen wird es keine Assets oder gar Teile geben, die 1:1 aus dem ProMods Autobahn Rebuilding Projekt übernommen werden. Alle Inhalte werden von Mandelsoft und seinem Team komplett neu erstellt. Einerseits hat dies rechtliche Gründe, andererseits ist Norddeutschland auch auf der ProMods-Map langsam wieder veraltet. Der Entwickler beschreibt, dass er mit dem aktuellen Editor und seinen in den letzten Jahren erhaltenen Fähigkeiten bessere Arbeit leisten könne. Zudem erhalte die Region den allseits bekannten Touch vom Entwickler.

 

 

Quelle
forum.scssoft.com, zuletzt abgerufen am 01.06.2018, 08:44