.

Mit Albuquerque hat SCS Software ein weiteres Nadelöhr der kommenden "New Mexico"-Maperweiterung für den American Truck Simulator vorgestellt. Dabei handelt es sich um die größte Stadt des neuen Bundesstaates - sowohl virtuell, als auch in der Realität. Allerdings ist der Bau einer solchen Stadt auch mit einem gestalterischen Aufwand verbunden, wie SCS im neuesten Blog-Artikel berichtet hat.

Im Zentrum von Albuquerque gibt es unter anderem das "Big-I". Dabei handelt es sich um einen sehr komplexen Autobahnknoten, der die I-40 mit der I-25 verbindet. Eine solch gigantische Struktur in einem Stadtzentrum mit einer sehr flachen Landschaft ermöglicht eine hohe Weitsicht, die entsprechend gefüllt werden muss. Sicht-begrenzende Tricks sind dabei nicht umsetzbar, zu viele Details sorgen jedoch für Einbrüche der Framerate. 

Das Finden der richtigen Balance ist nie einfach, wenn wir in unseren Spielen Städte errichten.

 

Und als wenn das Autobahnkreuz im Stadtzentrum nicht schon Herausforderung genug ist und so genügend KI-Fahrzeuge berechnet werden müssen, befindet sich am Knoten sogar noch ein Truckstop.

Wir haben uns dazu entschieden, das beste aus der Situation zu machen. Wir hoffen, dass ihr Spaß daran haben werdet, die Städte zu erkunden.

 

 7 neue Bilder geben Eindrücke von der Umgebung in Albuquerque: 

 

 

 

Quelle
New Mexico: Albuquerque - blog.scssoft.com


 

NEWSFLASH

 

Suche


American Truck Simulator

Entwickler:
SCS Software

Publisher:
Astragon

Release:
03. Februar 2016

Plattformen:
PC