.

Das neue Update 1.5 zum American Truck Simulator ist da und mit diesem sind die Arbeiten am Rescale Projekt abgeschlossen!

Seit dem Sommer in diesem Jahr hat SCS Software daran gearbeitet, den Maßstab der ATS-Map von 1:35 auf 1:20 zu vergrößern. Dabei sind Lücken entstanden, die gefüllt werden mussten. Durch das zusätzliche Platzangebot haben die Entwickler aber auch Überarbeitungen am Straßennetz vorgenommen. So gibt es unter anderem komplett überarbeitete und teils sogar neue Verbindungsstraßen und auch neue Prefabs. Stellen, die keine weitere Änderungen benötigten, wurden weitestgehend in Ruhe gelassen. Insbesondere gehören die Städte dazu, die nur in seltenen Fällen an neue Gegebenheiten angepasst werden mussten.

 

Nachfolgend gibt es eine Übersicht der Schlüsselfeatures im ATS-Update 1.5. Weitere Änderungen decken sich mit denen des ETS2 ab und sind hier nicht weiter aufgeführt. Unter folgendem Link geht es zum entsprechenden ETS2-Changelog: https://race-sim-net.de/simulatoren/132-euro-truck-simulator-2/1485-euro-truck-simulator-2-offene-beta-zu-update-1-26-gestartet-vive-la-france-release-mit-finalem-update.html

 

Änderungen V1.5 - American Truck Simulator

Maßstab

Der Maßstab ist von 1:35 auf 1:20 vergrößert worden. Dem Umfang der Änderungen sieht man hier am besten beim eigenen Betrachten der Map im Spiel!

 

 

Neue Chassis-Optionen (6x2 & 6x2 Midlift)

Ab sofort kann zwischen 6x2 Chassis und 6x2 Chassis mit liftbaren Achsen gewählt werden. Liftbare Achsen senken den Reifenverschleiß, wenn sie nicht benötigt werden.

 

 

Wiegstationen

Die Wiegstationen sind verbessert worden und sollten die Realität nun besser wiederspiegeln. Es wird vor Erreichen einer Wiegestation eine Nachricht erscheinen, die zeigt, ob die Wiegestation angesteuert werden muss (rotes Licht) oder nicht (grünes Licht).

 

 

Verhalten der Handbremse

Die Handbremse muss manuell gelöst werden, wenn der Luftdruck vorher zu stark gefallen ist.

 

 

Map-Projektion

Ab sofort wird die "Lambert Conformal Conic"-Projektion verwendet, nicht mehr die "Mercator"-Projektion. Damit sind Grenzen von Staaten beispielsweise genauer.

 

 

Und nun: Ran an den Truck und einige Meilen im neuen Straßennetz erkunden!

 

 

Quelle
blog.scssoft.com