.

Die Entwickler haben sich bewusst an Sim City langgehangelt und das richtig gemacht was damals nicht geklappt hat. Ein großer Pluspunkt für das Spiel. So werben sie mit einem funktionierendem Offline-Modus, höchstwahrscheinlich auch eine Art von Provokation seitens Colossal Order. Doch hält das Spiel wirklich das was es verspricht? Die Verkaufszahlen sprechen für sich, bereits am ersten Tag gab es einen richtigen Kauf-Boom. Lasst uns die einzelnen wichtigen Aspekte des Spiel´s anschauen und ein wenig ins Innere des Spiels gehen:

 

Produkteindrücke

Das Spiel Cities: Skylines gibt einem die Möglichkeit als eigener „Bürgermeister“ über seine Stadt
zu entscheiden. Dabei gibt es fast keine Grenzen. Die Spielkarte ist erweiterbar sowie ziemlich
groß, den Träumen der Spieler lässt man freien Lauf. Des Weiteren ist ein Politik- und
Distriktsystem eingebaut, die Möglichkeit seine Stadt nicht nur im Aussehen zu verändern, sondern auch im Charakter. Außerdem kann man den Nahverkehr ziemlich detailreich anlegen und damit dazu beitragen, dass sich die Verkehrssituation in der Stadt verbessert und lästige Staus für die Einwohner vermieden werden. Demzufolge kann die eigene Stadt bis ins Detail bebaut werden: der Spieler kann seine eigene Stadt, wenn nicht vielleicht sogar sein eigenes Reich erstellen! Gute wie so schlechte Seiten könnten von den Spielern gespielt werden, je nachdem wie sie spielen und was sie als Bürgermeister mit ihrer Stadt machen. Entweder steigen Einwohnerzahlen und damit auch der Kontostand, dich reißen viele Einwohner aufgrund von dessen Bedürfnissen in den Ruin oder sowohl gesellschaftliches und auch finanzielles spielen einfach nicht mit. Genau darauf nimmt der Spieler mit jeder Entscheidung als Bürgermeister Einfluss. Nun stellt sich aber die Frage, ob die Entwickler es geschafft haben, ein erfolgreiches Produkt zu entwickeln, Vorgänger in den Schatten zu stellen und die Fans des Genres zu begeistern oder eben nicht. Lasst uns es kurz im Detail ansehen!

 

Spielspaß

Das Spiel macht Spaß. Vor allem die kleinen Spielereien und das ins Detail Gehen machen sehr viel Spaß und lassen einen ein wenig süchtig werden. Letztendlich kann man in seiner Stadt auch einiges entdecken und da ich sehr gerne viele Sachen entdecke, ist dies eine gelungene Aktion der Entwickler. An einiges Stellen wirkt es jedoch ein wenig krampfig, sodass kurzzeitig der Spielspaß auch ein wenig verschwindet, aber das ist wirklich nur minimal, wodurch auch die Punkte davon nicht allzu viel zu spüren bekommen. Bei der Bedienung, die den Spielspaß ebenfalls gewissermaßen beeinträchtigt, habe ich sehr viele positive wie auch negative Kommentare. Mir gefallen die mehreren Varianten für die Kamera und auch das diese mit einfachen Tastenbelegungen belegt sind. Vor allem für Leute mit kaputtem Mausrad ist dies eine Erleichterung. Auch die Bedienung für das Bauen (z.b. bei Straßen) ist sehr weich und gefühlvoll, was ich sehr gut finde. Die negativen Punkte sind das am Anfang, zu mindestens bei mir, sehr viel Chaos war. Man weiß nichts über den Hintergrund, bekommt zu viele Informationen auf einmal. Ein separates Tutorial wäre nützlich gewesen.

 

 

Grafik

Die Grafik ist für ein Spiel dieser Art mehr als ok. Es reicht auf jeden Fall aus. Man muss aber
sagen, den Spitzenreiter in diesen Sinne (Sim City) überholt es hier leider nicht. Die Grafik ist zwar an Sim City angelehnt, jedoch konnte man es nicht zu 100% umsetzen, was jedoch nicht zwingend schlecht sein muss. Ich finde die Grafik auf jeden Fall noch ertragbar und für eine Simulation auch vollkommen ausreichend.

 

 

Realismus

Der Realismus ist bei solchen Spielen immer ein wenig hintenan, wie ich finde. Da man ja seine
Fantasie ausleben soll, ist diese halt nicht immer so realistisch. Wenn man es aber von seite der KI betrachtet, kann man durchaus zufrieden sein. Es gibt bei größeren Städten nicht so viel Chaos, wie bei vergleichbaren Spielen, auch der Nahverkehr wurde wie ich finde sehr realistisch nachempfunden. Hier hat der Entwickler seine Erfahrungen durch die Entwicklung von Cities in Motion gut anwenden können.

 

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Preise für den erfolgreichen Aufbausimulator sind teilweise schon unter 20€. Wenn man die Preise online vergleicht, geht es ab 22,00€ los, was ich als einen gerechten Preis empfinde -  dann geht es bis in die 30€-Zonen. Auch diesen Preis würde ich für dieses Spiel zahlen. Es ist besser als einige Spiele zuvor, kostet aber weniger, was an sich sehr angenehm und ein großes Lob an alle Beteiligten wert ist - endlich keine „Ausbeutung“! Der Umfang ist mehr als genug, es gibt sehr große Gebiete, die am Anfang zwar nicht sichtbar sind aber sich mit weiterem Spielverlauf immer mehr zeigen. Man hat viel Fläche um sich auszuleben. Auch die Möglichkeiten und Varianten die das Spiel bietet, sind gut, auch wenn mir manchmal schon mehr gewünscht hätte. Vor allem gefällt mir die Art die Straßen zu bauen.

 

 

Atmosphäre

Je nachdem wie man seine Stadt baut, ist sehr viel Atmosphäre vorhanden. Man kann sie sozusagen selber bestimmen. Auch die Musik ist beruhigend, allerdings ist mein Manko hier, dass sie mir nach einiger Zeit ziemlich auf die Nerven geht - vor allem die wechselnden Lautstärken. Ich bin nicht der Typ für entschleunigende Musik.

 

 

Fazit

Nach langer Zeit erscheint im Bereich der Aufbausimulatoren endlich wieder ein Spiel, das dieses Genre zurecht im guten Licht repräsentiert. Von vornherein wurden Fans durch diverse Screens aus der Produktion begeistert und die Erwartungen an das Spiel waren hoch. Gerade, nachdem man mit Sim City 2013 damals eine Enttäuschung hinnehmen musste. Die hohen Erwartungen hat das Spiel voll erfüllt, was man zuletzt auch an den enormen Verkaufszahlen und der unglaublichen Anzahl an Modifikationen sehen kann. Cities: Skylines ist ein Städte-Aufbausimulator, den sich Fans wohl seit langem mal wieder gewünscht haben und den Entwicklern von Paradox-Interactive ist es so gut wie problemlos gelungen, genau so einen Simulator zu liefern.

 

Einzelbewertungen


Spielspaß



8 / 10


Grafik



7 / 10


Realismus



8 / 10


Preis-Leistungs-Verhältnis



9,5 / 10


Atmosphäre



7 / 10

   

Gesamtpunktzahl



40,5/ 50

 

 Gesamtwertung:.................81% (gut)

 

 


 Review durchgeführt mit Version 1.0.6b von Cities: Skylines.

Reviews im Race-Sim-Net werden durch die eigenen Erkenntnisse der Autoren verfasst. Wie in vielen Bereichen kann es natürlich zu Meinungsverschiedenheiten kommen! Innerhalb des Testfensters könnten Dinge unentdeckt geblieben sein, wodurch es nach entsprechender Ansicht möglicherweise Lücken geben könnte.

 

 


So werten wir (Angaben in %):