.

Produkteindrücke

Auch OMSI ist mittlerweile - wie viele andere Produkte - an die Vertriebsplattform Steam gebunden. Demzufolge einfach ist auch die Installation und Deinstallation eines DLCs für ein solches Produkt. Nach der Installation vom AddOn Straßenbahn NF6D startet man wie gewohnt OMSI und dann steht die neue Map auch schon zur Auswahl zur Verfügung!

 

Eine kleine Anmerkung sei zu Beginn schon mal gegeben: In diesem Review beziehe ich mich ausschließlich auf die Linie 107 mit der Tram als eigenständiges AddOn. Dadurch, dass ich das AddOn Gladbeck vom gleichen Entwickler nicht besitze, habe ich die Kombinierungsmöglichkeit nicht in Anspruch nehmen können! Gerade für Besitzer des AddOns Gladbeck kann sich der Spielspaß durch die zusätzliche Linie 302 vom Gelsenkirchen Hauptbahnhof zum Gelsenkirchen Buer Rathaus erhöhen.

 

Zurück zum eigentlichen Thema: Während die Map lädt und man einen der beiden "Entrypoints" aussuchen muss, erinnert man sich gerne nochmal an die letzte reale Mitfahrt in einer NF6D, die durch einen dummen Zufall gar nicht mal soweit zurück liegt. Manchmal hat es auch seine Vorteile, eine Bahn zu verpassen! Und dadurch, dass man in Gladbeck wohnt, war es sogar eine NF6D der Bogestra, mit der man unterwegs gewesen ist. Also optimiale Voraussetzungen für einen kritischen Blick auf die Tram.

Erinnerungen verfliegen schnell, denn die Map hat recht fix auf meinem Rechner geladen. Da ich den Betriebshof als Eingangspunkt ausgewählt habe, bin ich mit der Kamera auch dort und kann wie für OMSI typisch nun das gewünschte Fahrzeug im Menü wählen. Selbstverständlich wird hier die Straßenbahn genutzt, denn mit dem Bus kann man auf dieser Map ausnahmsweise mal nichts anfangen, wenn man nicht gerade ziellos unterwegs sein möchte.

Auf jeden Fall wird die Straßenbahn auf den Schienen am Betriebshof platziert und man kann damit beginnen, das Fahrzeug betriebsbereit zu machen. Im Grunde kann man sich hier daran orientieren, wie man einen Bus startet. Zu beachten ist, dass einige Schritte nur im A-Kopf der Bahn ausgeführt werden können. Dazu zählt unter anderem das Einschalten der Batterie (Taste E) und das Ausfahren der Stromabnehmer (Taste M). Der A-Kopf ist der Führerstand der Bahn, in dem eure Kamera zu Beginn platziert ist. Den 2. Führerstand am anderen Ende der Bahn nennt man B-Kopf. Dort lassen sich die eben angegebenen Einrichtungsschritte nicht durchführen! Zwischen den Köpfen kann gewechselt werden, indem man in der Cockpitansicht mehrmals die Pfeiltasten links bzw. rechts klickt. Welche Taste ihr drücken müsst ist abhängig davon, in welchem Kopf ihr euch gerade befindet. Hilfreich zur Einrichtung der Bahn können Anleitungen im offiziellen Forum zum DLC oder im Handbuch sein. Allerdings scheint Schritt 5 beim Aufrüsten der Tram auf Seite 9 des Handbuchs nicht mehr ganz dem aktuellen Stand zu entsprechen. Ansonsten wird - egal ob im A-Kopf oder B-Kopf - die Taste D gedrückt, um die Fahrtrichtung vorwärts zu wählen. Ob die richtige Fahrtrichtung gewählt ist, seht ihr am Scheinwerfer. Dieser leuchtet nur in die Richtung, in der die Bahn auch unterwegs sein wird. Bei Betätigen des Gaspedals am Lenkrad oder beim Drücken der entsprechenden Taste auf der Tastatur bewegt sich die Bahn nach der korrekten Einrichtung vorwärts. Je nach Wunsch, Tageszeit und Wetterverhältnisse können noch weitere Knöpfe im Führerstand gedrückt werden. Welche Knöpfe was bedeuten, steht ausführlich im Handbuch.

Nach Abfahrt habe ich mich in Richtung Gelsenkirchen Hauptbahnhof begeben. Übrigens können manche Weichen in der Außenansicht manuell umgestellt werden. Nur automatische Weichen, die an den Ampelmasten mit einem entsprechenden Schild als solche markiert wurden, können nicht von euch verstellt werden. An diesen Weichen müsst ihr das Ampelsignal beachten, denn die Weiche ist immer in die Richtung ausgerichtet, für die die Ampel grün ist bzw. den senkrechten/diagonalen Strich zeigt.

Den Hauptbahnhof durchquert erreicht man die Kehre hinter der Haltestelle im Untergrund. Nach Auswahl eines Fahrplans (A-Kopf) und dem Wechsel in den B-Kopf kann die Fahrt beginnen. Es wird gewöhnlicherweise zu den jeweiligen Haltepunkten entlang der Strecke gefahren und die Fahrgäste in die Tram gelassen. Mit den Tasten 1 (Tür rechts) und 2 (Tür links) und der gewohnten Taste für die Türfreigabe (Numpad -) lassen sich die Fahrgäste recht schnell abfertigen, ohne Zeit zu verlieren.

Entlang der Strecke bis zum Abzweig Katernberg und auch zurück hat man Abschnitte im Tunnel, auf einer eigenen Trasse oder im fließenden Verkehr. Letzteres kann schnell mal für Ärger sorgen, wenn die Straße so voll ist, dass man kaum voran kommt und damit stark verspätet ist. Ansonsten ist an Wechselpunkten von Trasse auf Straße besondere Aufmerksamkeit geboten, denn der Verkehr lässt euch im Regelfall nicht vor. Speziell im Tunnel und auf der vom Verkehr getrennten Trasse gibt es unterschiedliche Schilder für die Tram, auf die geachtet werden sollte. Im U-Bahn-Tunnel sollte man sich lieber an das Tempolimit halten, um nicht automatisch zum stehen gebracht zu werden. Übrigens: Die NF6D darf in Gelsenkirchen seit einem Unfall durch Schäden am Fahrwerk und dem darauffolgenden Austausch der Fahrwerke nur noch 50km/h fahren. Entsprechend kennzeichnet dies auch ein Aufkleber am Tacho im Spiel.

"Angelehnt an Essen und Gelsenkirchen" heißt es in der Produktbeschreibung zum AddOn. Gerade, wenn man als Einheimischer die Strecke sehr gut kennt, muss man sich an diese Formulierung doch gewöhnen, denn man verbindet reale Ortkenntnisse automatisch mit der virtuellen Umsetzung. Markante Stellen sind jedoch zu erkennen und Straßenverläufe passen soweit, sodass ich mich wahrscheinlich auch ohne schienengebundene Tram und ohne Hilfspfeile zurechtfinden würde.

Kleinere seltsame Umstände im Fahrtbetrieb sind auf Nachfrage der Funktionstüchtigkeit der Tram geschuldet. Dazu gehört beispielsweise das Umschalten der Zielschildangabe in den roten Zusatzinformationen, wenn man Gas gibt.

 

 

Nun komme ich zu den Einzelwertungen. Die Punkte für die nachfolgenden 3 Wertungsaspekte sind in der Tabelle unterhalb der Beschreibungen zu finden!

 

Fahrzeug

Der Fuhrpark im AddOn Straßenbahn NF6D besteht - wie der Titel schon sagt - aus einer Tram des Typs NF6D. Für das Fahrzeug stehen dem Spieler mehrere Repaints zur Verfügung und neue Repaints können durch das Template problemlos erstellt werden. Die verwendeten Texturen sind bis auf Ausnahmen weitestgehend scharf und der Innenraum wirkt stimmig, sodass ich an diesem eigentlich auch nichts weiter bemängeln kann. Ausgegangen vom Sitzplatz in der realen Bahn bei der letzten Mitfahrt, habe ich in der virtuellen Bahn in etwa den gleichen Anblick . Den Führerstand habe ich mir in der Realität zwar nicht ansehen können, dafür habe ich jedoch recherchiert und Bildmaterial auffinden können. Auf Basis darauf kann auch hier gesagt werden, dass nicht viel Platz für Mängel bleibt. Der Innenraum wirkt realistisch und die Knöpfe befinden sich an den Stellen, wo sie auch im realen Triebwagen zu finden sind. Bis auf das Sonnenrollo hat jedes Element den entsprechenden Sound und der Motorsound im Betrieb ist ebenfalls realistisch. Ansagen werden in der Bahn automatisch durchgeführt und die Innenanzeige funktioniert. Zuletzt wirkt die Bahn wohl auch durch die offizielle Lizenz der Bogestra und dem damit genutzten Logos des Unternehmens noch besser. Gelenke weisen keine Fehler auf und die Türen verhalten sich korrekt. Im Normalbetrieb mit Fahrgästen und nötigen Kopf-Wechseln sind auch keine weiteren Fehler aufgefallen. Mit entsprechenden Einstiegshilfen durch das Handbuch und das offizielle Forum zum AddOn lässt sich die Bahn am Ende recht leicht bedienen. Alles in allem kann man mit der Tram zufrieden sein!

 

 

Umgebung

Als Strecke gibt es das 107er Teilstück zwischen dem Hauptbahnhof in Gelsenkirchen und dem Abzweig Katernberg in Essen. Die Haltestellen im U-Bahn-Tunnel sind als Modell dem realen Vorbild  weitestgehend nachgebaut worden und wirken authentisch. Auch außerhalb des Tunnels lassen sich markante Punkte durch einige real nachgebaute Gebäude wiedererkennen und durch bestimmte Kreuzungen an einigen Straßenabschnitten weiß man als Einheimischer auch, wo man sich in etwa gerade befindet, wenn man zufällig auf der Karte spawnen würde. Zu beachten ist hier wie bereits erwähnt das Wort "angelehnt". In dem Fall kann man meiner Meinung nach keine Map erwarten, die 1:1 dem realen Vorbild entspricht.
Oberleitungen sind entlang der Tram-Strecke lückenlos verbaut und der KI-Verkehr reagiert auf die Tram, wenn man sich außerhalb der getrennten Trassen und mit auf der Straße befindet.
Die Map könnte an einigen Stellen noch detaillierter gestaltet sein, wirkt aber trotz der häufig verwendeten Gebäude aus Spandau nicht mehr so steril, wie man es möglicherweise noch aus älteren Versionen der Map Gladbeck vom gleichen Entwickler kennt. Den einen oder anderen für das Ruhrgebiet üblichen Gebäudetyp würde man als Reihenhaus aber doch schonmal gerne zu sehen bekommen. Wenn auch diese mehrfach verbaut werden würden, könnte man aber dennoch etwas von den Spandauer Gebäuden wegkommen. Vereinzelte Blicke in das "Ende der Welt" in Seitenstraßen sollten nicht unbedingt auftreten. Im regulären Sichtfeld halten sich die Blicke ins Weltende jedoch stark die Waage. Kreuzungen sind in der Regel mit (Ampel-)Splines errichtet; zu lange Wartezeiten an den Ampeln gibt es bis auf eine Ausnahme am Triple Z jedoch nicht. Ein Fehlverhalten durch die KI bedingt der Splinekreuzungen ist in den Tests - ausgenommen vom fehlenden Setzen des Blinkers - nicht aufgefallen.
Ein weiteres kleines Minus erbringen die Schienen, denn bei Trams sind im Straßenverkehr Rillenschienen üblich. Seltsame Laufwege der Menschen beim Verlassen der Tram sind an einigen Stationen leider möglich. Hier ist es allerdings auch fraglich, warum sich die Menschen den Bürgersteig auf der gegenüberliegenden Seite aussuchen und nicht den gleich an der Tür der Tram. Eine Ursache dafür konnten wir bei einem Blick in die Map im Editor nicht finden. Im U-Bahn-Tunnel sorgt eine gut beleuchtete Station und eine schwarze Tram und unbeleuchteten Menschen in der Nacht etwas für Verwunderung. Zuletzt scheint es bei der KI noch Unstimmigkeiten zu geben, denn schnell hat man eine Bahn hinter sich, die man da jetzt nicht unbedingt haben will. Die KI scheint zudem nicht an Haltestellen stehenzubleiben. Eventuell kann dies im Zusammenhang mit den Bahnen stehen, die man nach einiger Zeit plötzlich hinter sich hat.

 

 

Umfang

Wenn es um das Preis-Leitungs-Verhältnis bei Spielen geht, kann es schnell mal Ärger unter den Nutzern geben. Auf dem Teilstück ist man bei idealer Verkehrslage rund 17 Minuten in beiden Richtungen unterwegs, was eine reine Fahrzeit von rund 34 Minuten entsprechen würde (ohne Pause). Die Fahrpläne im AddOn stimmen nach einem stichprobenartigen Vergleich mit den realen Fahrplänen soweit überein.

Enthalten ist im AddOn außerdem eine gut funktionierende und realistisch gestaltete Tram des Typs NF6D mit offizieller Lizenz der Bogestra für das Logo. Mit 14,95€ gehört dieses AddOn im Aerosoft-Shop zu den drei günstigsten AddOns für OMSI 2 und der Preis ist meiner Meinung nach in Ordnung. Je nach Spieler könnte die einzelne Linie über kurz oder lang eintönig werden - für mich persönlich reicht diese Map als Beiwerk zur Tram aber völlig aus! Vorteil ziehen hier jene Spieler, die die Kombinationsmöglichkeit mit dem AddOn Gladbeck (34,95€) haben, denn diesen Spielern steht eine weitere Linie (302) zur Verfügung.

  

 

Fazit

Die Tram ist top und die Map ist in Ordnung. An sich kann sich das AddOn besonders durch die sehr gut umgesetzte NF6D sehen lassen. Gerade, wenn man selbst mal mit dieser Tram in der Realität unterwegs gewesen ist, hat es etwas besonderes, das Modell selbst mal virtuell fahren zu dürfen. OMSI ist als Bussimulator zwar nicht für Straßenbahnen ausgelegt, dafür ist die Umsetzung jedoch gut gelungen und die Frage kann mit einem "Ja!" beantwortet werden!

 

 

Einzelbewertungen


Fahrzeug



9 / 10


Umgebung



6 / 10


Umfang
(Preis/Leistung)



7 / 10

   

Gesamtpunktzahl



22 / 30

 

Prozentuale Wertung:.................73 % (befriedigend)

 

 


Review durchgeführt mit Version 1.0.0 vom OMSI AddOn Straßenbahn NF6D und Version 2.2.032 von OMSI 2.

Reviews im Race-Sim-Net werden durch die eigenen Erkenntnisse der Autoren verfasst. Wie in vielen Bereichen kann es natürlich zu Meinungsverschiedenheiten kommen! Innerhalb des Testfensters könnten Dinge unentdeckt geblieben sein, wodurch es nach entsprechender Ansicht möglicherweise Lücken geben könnte.

 


So werten wir (Angaben in %):

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel leider deaktiviert. Das tut uns Leid!

Deine Race-Sim-Net - Plattformleitung