.

Wer in F1 2018 nach dem vergangenen Update einige Runden im Zeitfahren absolviert hat, staunte teilweise nicht schlecht. So wurde die eigene schnelle Runde gerne mal von langsameren Runden im Leaderboard überschrieben. Auf anderen Strecken wurden Rundenzeiten sogar gar nicht erst erfasst. Diesem Problem hat sich Codemasters angenommen und es mit dem heutigen Update behoben. Allerdings gibt es schlechte Nachrichten: Die fehlerhafte Überschreibung von Rundenzeiten kann nicht rückgängig gemacht werden.

Des Weiteren werden Namen bei Spielern auf Steam in Multiplayer-Lobbies nicht länger als unbekannt angezeigt und Fahrzeuge sollten in Wiederholungen wieder flüssig fahren. Alle weiteren Punkte können dem Changelog entnommen werden. Beachtet, dass Update 1.09 für die Konsolen-Versionen auch das Update 1.08 umfasst. Dieses war nur für den PC erschienen!

 

Changelog v1.09 - F1 2018 - PC/PS4/XB1

  • Times set on this version should no longer overwrite faster times already uploaded to the Leaderboard. Please note that if you’ve already uploaded a slower time to a Leaderboard, we are unable to revert it to your previous faster time.
  • Vehicle Damage should no longer show as Test in a Multiplayer Lobby.
  • Players on Steam should no longer have names shown as Unknown when joining a Lobby in progress.
  • Fixed cars stuttering in Replays.

 

Patch Notes 1.08 (Steam) and 1.09 (PS4 and Xbox One)

  • Usernames should no longer be completely missing in Multiplayer lobbies and races. Note that the issue on PC where player names are shown as Unknown is a different issue.
  • Fixed an instance where players could be stuck waiting for players in a multiplayer game following a host migration.
  • Fixed an issue where players were unable to join a ranked session.
  • Fixed an issue where cars would spawn on top of each other in multiplayer races.

 

 

Quelle
blog.codemasters.com, zuletzt abgerufen am 24.09.2018, 19:09