.

Am heutigen Montag ist das letzte Entwicklertagebuch zu F1 2018 erschienen, bevor das Rennspiel am Freitag (24.8.) in den Handel kommt. In der 4. Ausgabe sind die Entwickler auf die Verbesserungen im grafischen und akustischen Bereich eingegangen. Hier gibt es auch zum Vorgänger scheinbar offensichtliche Sprünge und Fortschritte.

Unter anderem kommen in F1 2018 neue Rendering-Technologien zum Einsatz, die das gesamte Spiel realistischer erscheinen lassen. Des Weiteren wurden zahlreiche Fahrzeuge, Chraktere, Elemente in der Umwelt wie Bäume, die Video-Technologie und Animationen einer gründlichen Überarbeitung entzogen. Im akustischen Bereich wurde viel Wert auf die originalgetreue Umsetzung von Motoren- und Umgebungsgeräuschen gelegt.

 

 

Stuart Campbell ist der Art Director für F1 2018 bei Codemasters. Zusammengefasst erläutert er im Video:

“Der größte sichtbare Zugewinn liegt sicherlich in den atmosphärischen Elementen [...] In diesem Jahr nutzen wir ein umfangreiches Atmosphären-System, das den Spielern einen optimaleren Eindruck der Szenerie vermittelt und einige beeindruckende Momente bereithalten wird [...] Eins der wichtigsten Dinge der F1 als Sport ist für mich das Hitzeflimmern direkt am Start: die Hitze, die von der Strecke und den laufenden Motoren aufsteigt und der Spiegelungseffekt, den man auf der Strecke wahrnehmen kann. Wir haben F1® 2018 einen komplett neues System für diese Effekte hinzugefügt und die Unterschiede zu den Vorjahren sind vor allem während der Rennen auf der Strecke und im Replay wahrzunehmen.“

 

Auch Brad Porter, Senior Audio Designer für F1 2018 bei Codemasters, kann über weitreichende Verbesserungen im Audio-Bereich sprechen:

 „Wir haben versucht, die Motorengeräusch so realistisch wie möglich klingen zu lassen, so wie die Fans es sich von uns gewünscht haben. Wir haben im letzten Jahr Strecken wie Abu Dhabi, Barcelona und Paul Ricard besucht, haben mit den F1 Teams zusammengearbeitet, sind mit ihnen zu Test-Sessions in die Garagen gegangen, haben die Fahrzeuge mit unserem neuen Equipment aufgenommen und sind für externe Aufnahmen zusätzlich an die Streckenränder gegangen. In den Garagen haben wir zusätzliche Umgebungsgeräusche aufgezeichnet, sind raus in die Fahrerlager und in die Boxengasse. In puncto Audio klingt das Spiel jetzt sehr viel glaubwürdiger und weitaus authentischer.“

 

F1 2018 erscheint an diesem Freitag, 24. August 2018, für PC, PS4 und XB1. Vorbestellungen sind bei ausgewählten Händlern und Online-Shops möglich. Als Vorbestellerbonus gibt es im Rahmen der "Headline Edition" den Williams FW25 aus der Saison 2003 und den Brawn-BGP-001 aus der Saison 2009.

 

 

Quelle
Koch Media Pressemitteilung vom 20.8.2018, zuletzt abgerufen am 20.08.2018, 20:24