.

Zu F1 2018 gibt es nun den ersten offiziellen Trailer. Das von Codemasters veröffentlichte Video zeigt den Brawn BGP-001 (2009) und den Williams FW25 (2003), die als klassische Rennwagen in der "Headline Edition" enthalten sein werden. Einige Wochen nach Release lassen sich die Fahrzeuge auch per DLC erwerben.

 

Brawn gelang es in seiner einzigen Saison 2009, die Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Jenson Button siegte dabei in 6 Rennen, während Rubens Barrichello 2 mal ganz oben auf dem Treppchen stand. Sebastian Vettel wurde in der Gesamtwertung zweiter. Gerade dieses Fahrzeug wünschten sich viele Fans schon zum Release von F1 2017, sodass die Entwickler nun im Rahmen vom neuen Teil reagiert haben. 

Den Williams FW25 steuerten in der Saison 2003 die Piloten Juan Pablo Montoya und Ralf Schumacher. Montoya schaffte es zum Ende der Saison auf Platz 3 in der Fahrer-WM. Weltmeister wurde zu diesem Zeitpunkt Michael Schumacher im Ferrari.

 

Paul Jeal, Franchise Director, über die klassischen Fahrzeuge:

Die Integration von klassischen Rennwagen im letztjährigen Spiel war ein großer Erfolg bei Spielern und den Fans des Sports. Deshalb wollen wir dies mit der Ergänzung weiterer Fahrzeuge in F1 2018 fortsetzen. Der Brawn ist ohne Frage der meist gewünschte Rennwagen in der Community und deswegen freuen wir uns, diesen mitliefern zu können.

Die Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft in seiner einzigen Saison zu gewinnen, ist ein phänomenaler Erfolg und das hat Brawn zu einer Legende gemacht - abgesehen vom großartigen Design des Fahrzeugs. Der 2003er Williams war aber ebenso ein fantastisches Fahrzeug, das im Verlauf der Saison immer besser wurde. Juan Pablo Montoya gelang es, 8 mal in Folge das Podium zu erreichen. Deshalb bin ich mir sicher, dass es Spieler genießen werden, auch hinter diesem Steuer Platz nehmen zu dürfen.

 

F1 2018 wird am 24. August 2018 für die PS4, die XB1 & XB1X und für den PC erscheinen. Vorbestellungen sind ab sofort bei Amazon oder Gamestop möglich.

 

 

Quelle
blog.codemasters.com