.

Bei der derzeitig laufenden Early Access Phase von Assetto Corsa Competizione wird es erstmals Abweichungen geben. Dies gab Kunos Simulazioni heute auf Facebook bekannt. Der Release der 6. Early Access Version, der für den 13. Februar geplant war, wird auf kommende Woche verschoben. Doch wo liegt der Grund?

Nachdem die ersten Multiplayer-Features freigegeben wurden, entschieden sich die Entwickler, einige Gameplay-Elemente umzuschreiben. Diese Elemente bezogen sich im Detail auf das Session Handling sowie auf die Zeitmessungen im Rennen und auf Strafen. Betroffen waren sowohl der Singleplayer- als auch der Multiplayer-Modus. Die Entscheidung wurde getroffen, da man Verbesserungen an der gesamten Spiel-Struktur vornehmen wollte. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass die Features im Multiplayer-Modus so effizient wie nur möglich arbeiten. Für die Entwickler seien gerade diese Features sehr wichtig für das Rennspiel.

Operationen am Code sind nie eine einfache Aufgabe, allerdings konnte Kunos Entwarnung geben. Die Maßnahmen sind erfolgreich verlaufen und der Code funktioniert wie gewollt. Allerdings sind noch ein paar Tests erforderlich, um sicherzustellen, dass auch wirklich alle Funktionalitäten wie gewollt funktionieren. Diese sollen nämlich wie neue Inhalte Teil der kommenden 0.6 Early Access Version sein. Aus diesem Grund wird diese vom 13. Februar in die kommende Woche verschoben. Einen genauen Termin gibt es nicht.

 

Nissan statt Honda

Auch bei den Inhalten gibt es leichte Abweichungen vom eigentlichen Plan. So sollte als Fahrzeug der 2018er Honda NSX GT3 kommen, der nun aber gegen den Nissan GT-R Nismo GT3 in zwei Varianten (2015 + 2018) ersetzt wird. Der Honda ist nun für den finalen Release eingeplant. Grund für die Änderung sei Zeit, die für die Fertigstellung des NSX Pakets noch nötig ist. Schließlich soll auch dieses Fahrzeug bestmöglich im Spiel umgesetzt werden. Als Rennstrecke wird es aber planmäßig die traditionelle italienische Rennstrecke "Monza" geben. 

 

Im Early Access Programm kann es immer mal Planänderungen geben, da sich ein Spiel zu diesem Zeitpunkt noch voll in der Entwicklung befindet. Deswegen zeigen viele Spieler Verständnis für diesen Schritt. 

 

 

 

Quelle
facebook.com, zuletzt abgerufen am 11.02.2019, 19:16