.

Auch in diesem Jahr wird der italienische Entwickler Milestone wieder sprichwörtlich Vollgas geben: Neben dem im Januar angekündigten MXGP3 (Release: Frühling 2017) wird mit GRAVEL im Sommer ein weiteres Rennspiel folgen. Dies ist am vergangenen Mittwoch offiziell bekanntgegeben worden.

GRAVEL wird - genau wie MXGP3 - mit der Unreal Engine 4 entwickelt und soll den Entwicklern neue Möglichkeiten für das OffRoad-Rennspiel geben. In Bezug auf das Spielkonzept äußert sich Irvin Zonca, Head of Game Design bei Milestone, folgendermaßen:

Mit dem Fokus auf Spaß, Wettbewerb, Geschwindigkeitsgefühl und Adrenalin konnten wir eine Kombination aus den bestmöglichen Elementen zusammenstellen:
Realistische Grafik, dynamisches Zeit- und Wettersystem, mitreißende Physik-Simulation, atemberaubende Orte, an denen die Spieler Vollgas geben und durch Wälder, verschneite Berge, Dünen und Wüsten rasen können. Wir sind begeistert davon, wie sich GRAVEL entwickelt, und überzeugt, dass die Spieler das Spiel faszinierend unterhaltsam und frisch finden werden.

 

 

Disziplinen in GRAVEL

Des Weiteren wird es in GRAVEL vier unterschiedliche Arten an Disziplinen geben. Dabei handelt es sich um folgende:

  • Wild Rush
  • Cross Country
  • Speed Cross
  • Stadium Circuit

 

Während man bei Wild Rush und Cross Country in der Wildnis unterwegs sein wird, finden Speed Cross Rennen eher auf echten Rennstrecken statt. In der Disziplin Stadium Circuit befindet man sich in Arenen, um dort spektakuläre Sprünge zu absolvieren. Zusätzlich wird es weitere Online- und Offline-Modi geben, die allerdings erst in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden sollen.

 

 

Die TV-Show

Im Verlauf der Spieler-Karriere in GRAVEL wird man vom GRAVEL-TV Kanal begleitet, der das OFFROAD MASTERS-Format überträgt. Ziel ist es, durch Herausforderungen und Events die Finalliga zu erreichen. In dieser muss der Champion der vorherigen Edition herausgefordert werden, um als OFFROAD MASTER gekrönt zu werden. 

 

 

Announcement-Trailer & Ersteindrücke

Wie zu Beginn erwähnt, wird das Spiel mit der Unreal Engine 4 entwickelt. Wie das grafisch aussehen könnte, zeigt sowohl der Ankündigungstrailer, als auch ein Gameplay-Video (verlinkt):

 

 

 

Gameplay-Eindrücke zu GRAVEL:
https://www.youtube.com/watch?v=3Z-crTt7_SA&t=0s

 

 

Quelle
Offizielle Pressemitteilung vom 1. März 2017