.

Vor wenigen Tagen haben Electronic Arts und Ghost Games einen neuen Trailer zu Need for Speed Payback veröffentlicht. Dabei geht es im Video um etwas, was bei Fans vor allem in Need for Speed Underground 2 für eine große Begeisterung gesorgt hat: Das Tuning.

Im kommenden NfS-Teil wird es ein tiefgehendes Tuning-System geben, bei dem auch zunächst betriebsunfähige Fahrzeuge in Supersportwagen verwandelt werden können:

Erstmals in der Geschichte der Reihe stellen die Entwickler ‚Schrottteile‘ im Spiel vor, mit denen Spieler Vintage Autos von der Schrottkarre über den Serienwagen zum einzigartigen Supercar aufbauen können.

Der nachfolgende Tuning-Trailer gibt erste Einblicke:

 

Bei den Vintage-Fahrzeugen handelt es sich um folgende Modelle, die ihr als Projekt verwandeln könnt:

  • Chevrolet Bel Air 1955
  • Ford Mustang 1965
  • NISSAN Fairlady ZG 1971
  • Chevrolet C10 Stepside Pickup 1965
  • VW Käfer 1963

 

Auf einer Sonderseite geben Entwickler und Publisher einen sehr detaillierten Überblick über das Tuning:
https://www.ea.com/de-de/games/need-for-speed/need-for-speed-payback/car-customization-101

 

 

Platinum Car Pack für Vorbesteller

Vorbesteller von Need for Speed Payback erhalten mit dem Platinum Car Pack Zugang zu Kultautos, die bereits exklusiv getunt sind:

  • Nissan 350Z 2008
  • Chevrolet Camaro SS 1967
  • Dodge Charger R/T 1969
  • Ford F-150 Raptor 2016
  • Volkswagen Golf GTI Clubsport 2016
  • Exklusiver platinblauer Reifenqualm und Unterbodenbeleuchtung

 

Das Pack gibt es kostenlos zu jeder Vorbestellung des Rennspiels.

 

Need for Speed Payback wird weltweit am 10. November für die XB1, PS4 und für den PC (Origin) erscheinen.

 

 

 

Quelle
Pressemitteilung vom 26. Juli 2017