.

Schon vor der E3 haben Electronic Arts und Ghost Games den neuen Need for Speed Teil angekündigt, der den Unternamen Payback tragen wird. Um 15 Uhr erfolgte die offizielle Ankündigung zum neuen Rennspiel, das am 10. November 2017 für den PC (Origin), die PS4 und die XB1 veröffentlicht werden soll.

Im Rahmen der Ankündigung ist ein Reveal-Trailer zu Need for Speed Payback veröffentlicht worden:

 

Der neue Need for Speed - Teil spielt im Fortune Valley, einer fiktiven Umgebung. In der Einzelspieler-Kampagne wird die Geschichte des ehemaligen Streetracers Tyler Morgan erzählt. Ehemalig deshalb, weil er verraten und ins Exil getrieben wurde. Doch gemäß des Titels Payback ist es nun an der Zeit, Rache zu nehmen:

Tyler muss seine Crew wieder aufbauen, ein aussichtsloses Rennen gewinnen und das "House" zu Fall bringen – jenes Kartell, das die Casinos, Kriminellen und Cops der Stadt kontrolliert.

Es wird allerdings nicht einfach werden. Tyler und seine Crew werden sich inmitten einiger der actiongeladensten, explosivsten Ereignisse in der Geschichte von Need for Speed wiederfinden.

Insgesamt sollen Spieler in die Rolle von drei Charakteren versetzt werden. So gibt es laut pcgames.de neben Tyler (Racer) auch Mac (Showman) und Jess (Wheelman).

 

 

Fahrzeuge und Tuning

Das Herzstück von Need for Speed werden die Fahrzeuge sein. Diese sind in NfS Payback in fünf unterschiedliche Klassen unterteilt: Rennen, Drift, Offroad, Drag und Flucht. So soll es für jede Herausforderung das passende Auto geben. Aber auch beim Tuning soll einiges möglich sein, sodass man einen Serienwagen in etwas Spektakuläres verwandeln kann. Sowohl bei der Optik, als auch bei den Zubehörteilen stehen einige Optionen zur Verfügung, damit der Fuhrpark renntauglich wird.

In Furtune Valley kann es außerdem stillgelegte Autos geben, die ihr euch zu Nutze machen könnt. Eine Schrottkarre kann durch eure Handgriffe zu einem ultimativen Sportwagen werden.

 

 

Verfolgungsjagden

Des Weiteren werden für den neuen wieder intensive Verfolgungsjagden mit der Polizei versprochen:

Durch die Rückkehr der intensiven Verfolgungsjagden mit der Polizei ist der Einsatz jetzt höher als je zuvor – vor allem, da sie nicht davor zurückschreckt, auch Hubschrauber und Rhino-Einheiten einzusetzen. Um den Cops entkommen zu können, wirst du alles aus dir und deinem Wagen herausholen müssen, denn eines steht fest: Sie werden dich gnadenlos jagen.

 

 

Vorbestellung und Release-Versionen

NfS Payback soll am 10. November im Handel erscheinen. Der Preis für die Standard-Version wird ab 59,99€ hoch sein, während die Deluxeversion bei 79,99€ anfängt. Die Preise können je nach Plattform variieren.

Alle Vorbesteller des neuen Rennspiels erhalten das Platinum Car Pack. Dieses enthält fünf einzigartige und speziell getunte Fahrzeuge mit exklusivem Reifenqualm. Zu den Fahrzeugen zählt der Nissan 350Z, der Chevrolet Camaro SS, der Ford F-150 Raptor und der Volkswagen Golf GTI Clubsport.

Mit der Deluxe Edition wird es bei einer Vorbestellung möglich sein, schon am 7. November und damit 3 Tage eher einen Zugriff auf das Spiel zu erhalten. Weitere Boni der Edition werden unter anderem eine Nitrofarbe, ein Nummernschild, ein Bestenlistensymbol und ein Story Mission Pack sein.

 

 

Veröffentlichungsdaten

  • 2. November für Mitglieder von EA Access und Origin Access mit der Play First Trial
  • 7. November bei Vorbestellung der Need for Speed Deluxe Edition
  • 10. November bei der weltweiten Veröffentlichung

 

Ab dem 10. Juni soll es im Rahmen der EA Play mehr Informationen zu Need for Speed Payback geben. Dazu zählt beispielsweise ein erster Ausblick auf das neue Gameplay.

 

 

 

Quelle
Produktseite zu NfS Payback - ea.com
Ergänzende Infos - pcgames.de