.

Am 6. März wurde auf dem Genfer Autosalon ein neues Konzeptfahrzeug von Toyota vorgestellt. Noch am gleichen Tag kündigten die Entwickler von Gran Turismo Sport an, dass der GR Supra Racing Concept im Zuge eines Updates im April erscheinen soll. 

Das vorgestellte Modell basiert auf dem Sportwagen Toyota Supra, der bis 2002 hergestellt wurde. 16 Jahre später wird er als Rennwagen zurückkehren. Toyota Gazoo Racing entwickelte das Fahrzeug für die Realität. Dabei handelt es sich um jene Abteilung im Unternehmen, die sich für die Motorsportaktivitäten sowie für die "GR"-Sportwagenreihe Toyotas verantwortlich zeigt.

Dieses traditionelle Auto mit langer Nase und kurzem Verdeck ist ein Zweitürer-Coupé mit Frontmotor und Heckantrieb. Die kompakte Karosserie wurde mit äußerst stabilen Kohlefaserverbund-Materialien gebaut, die für Spitzenrennwagen verwendet werden. Die großen ausgebeulten Kot- und Heckflügel und der Heckdiffusor wurden entwickelt, um eine überlegene Aerodynamik und Fahrleistung zu erreichen.

Für Aufhängung, Räder, Reifen und Bremsen wurden reine Motorsportversionen eingesetzt. Im Interieur befinden sich ein Armaturenbrett mit Rückblickmonitor, Rennsitze und ein Lenkrad mit Schaltwippen. Säule, Pedale und Überrollkäfig haben ebenfalls allesamt Rennspezifikationen.

 

Das Fahrzeug war international als "der Sportler von Toyota" bekannt. Nicht umsonst, denn der Supra nahm erfolgreich an zahlreichen Rennserien teil. Dazu zählen unter anderem die All-Japan-GT-Rennserie, die ISMA-Rennen in den USA oder Le Mans. 

 

Der GR Supra Racing Concept wird exklusiv für das PS4-Rennspiel Gran Turismo Sport entwickelt.

 

 

 

Quelle
gran-turismo.com | zuletzt abgerufen am 08. März 2018