.

Wie in einer offiziellen Mitteilung bekannt wurde, scheinen auch die Online-Dienste von Gran Turismo Sport nicht von Betrügern verschont zu bleiben. So berichtete Polyphony Digital, dass einige Konten gesperrt wurden, bei denen 'unzulässige Aktivitäten' nachgewiesen werden konnten. Diese Spieler haben demnach keine Möglichkeit mehr, sich mit Online-Funktionen des Rennspiels zu verbinden. Eine Anzahl, wie viele Spieler genau betroffen sind, wurde nicht genannt.

Zu den unzulässigen Aktivitäten zählen nach offiziellen Angaben unerlaubte Modifizierungen der Spieldaten, das bewusste Ausnutzen von Fehlern im Spiel, sowie ein unangemessenes Verhalten gegenüber anderen Spielern. Auch in Zukunft möchten die Entwickler gegen Betrüger vorgehen und entsprechende Benutzerkonten von den Online-Diensten ausschließen. 

 

 

Probleme bei Auswahl von Fahrzeugen mit Benutzerlackierung


In einem Rennspiel kann die Individualisierung eines Fahrzeugs mitunter auch viel Spaß bereiten. Allerdings nicht dann, wenn diese wie nun bei Gran Turismo Sport zu Problemen führen. Wie gestern bekannt wurde, gibt es offensichtlich ein Problem, wenn man zu einem Fahrzeug mit Benutzerlackierung wechseln möchte (über [Home] > [Garage]). So soll der Ladebildschirm nicht mehr verschwinden. Allerdings gibt es eine Möglichkeit, das Fahrzeug dennoch auszuwählen:

Wenn das passiert, drücken Sie bitte die O-Taste (zum Abbrechen), während auf dem Bildschirm „Lädt“ angezeigt wird. Der Wechsel zum ausgewählten Fahrzeug wird abgeschlossen und Sie kehren zur Garage zurück.

Die Entwickler entschuldigen sich in diesem Fall für die Probleme. Es ist damit zu rechnen, dass das Problem in einem zeitnahen Update behoben wird.

 

 

 

Quelle
gran-turismo.com


Impressum | Über uns | Unsere Partner | Datenschutz | Nutzungsbestimmungen | Kontakt