.

Im Jahr 2013 wurde durch Kazunori Yamauchi das Projekt "Vision Gran Turismo" ins Leben gerufen. Im Rahmen dessen haben Automobilhersteller die Möglichkeit, ihre eigenen GT-Fahrzeuge eigens für das Rennspiel zu entwerfen. Durch die Entwickler von Polyphony Digital werden diese dann virtualisiert und fahrbereit gemacht.

Nachdem Mercedes-Benz mit einer GT-Version des AMG den Auftakt erbrachte, folgten bis heute 25 weitere Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller. Den aktuellsten Beitrag lieferte der japanische Automobilhersteller Honda mit dem Honda Sports Vision Gran Turismo. Das Fahrzeug wiegt durch die Nutzung von Carbon bei der Karosserie nur 899 kg. Der 1998-cm³-Mittelmotor schafft es zusammen mit einem Turbo-Reihenvierzylinder auf 410 PS bei 7500 U/min. Zum Einsatz kommt ein 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Designed wurde das Fahrzeug nach Hondas Leitspruch: "Human Centred Design"; der Fahrer soll im Mittelpunkt stehen. Zu erkennen ist dies an der Platzierung des Fahrers, des Motors und der Reifen. Starke Präsenz auf der Strecke zeigt der Wagen durch seine Karosserie, breite Kotflügel mit Lufteinlässen und die Räder.

Für die Aerodynamik kam hier außerdem nicht nur eine Computersimulation zum Einsatz. Stattdessen hat man ein Modell in Originalgröße gebaut und dieses in den Windkanal geschickt - genau so, wie es bei echten Fahrzeugen auch getan wird. Auf diese Weise war eine Optimierung der Aerodynamik möglich: "Luftzirkulation und -austritt um die Karosserie herum werden über Unterboden, Fahrerkabine und Motorraum ermöglicht."

 

Die Entwicklung des Fahrzeugs basierte auf einem internen Wettbewerb unter allen Designern Hondas:

Für die Entwicklung veranstaltete Honda einen Wettbewerb unter allen seinen Designern auf der ganzen Welt. Ein Team des Studios in Los Angeles setzte sich gegen die starke Konkurrenz durch und erhielt anschließend Unterstützung von japanischen und US-amerikanischen Designern, die ihre jeweiligen Stärken einbrachten. Das Viertelmodell wurde in den USA gefertigt, die Modelldaten und die Hardware stammen aus Japan. Viele Designer kamen in den Genuss, gemeinsam mit Teams aus anderen Regionen an dem Projekt zu arbeiten.

 

Das nachfolgende Video gibt euch einen Einblick zum am 09. November enthüllten Sportwagen:

 

Wie sind eure Meinungen zum neuen Vision-GT-Modell? Eine Übersicht zu allen Modellen der Vision-GT-Reihe erhaltet ihr hier: 
http://www.gran-turismo.com/de/vgt/

 

 

Quelle
Informationen zum Fahrzeug - gran-turismo.com

 

 


Impressum | Über uns | Unsere Partner | Datenschutz | Nutzungsbestimmungen | Kontakt