.

Wer ein erfolgreiches Produkt vertreiben möchte, der sollte auch auf die Meinungen der eigenen Community hören. Werden Erwartungen und Wünsche der Fans nicht erfüllt, verkäuft sich ein Spiel meist nicht gut genug und weitere geplante Teile eines Franchises zeigen sich durch die negativen Erfahrungen gezeichnet. Aus diesem Grund ist es auch für große Entwickler sinnvoll, wenn man auf die Community zugeht und sich Wünsche sowie Meinungen einholt.

Auch Codemasters sieht sich aktuell in der Pflicht, intensiver auf die Community einzugehen. Die Meinungen der Fachpresse zum letzten Teil der F1-Reihe zeigte sich meist im durchschnittlichen Bereich, wobei das britische Entwicklerstudio definitiv schonmal bessere Wertungen gewohnt gewesen ist. So bewertete das Online-Spielemagazin Gamestar F1 2011 noch mit 90 Punkten, bevor F1 2015 bei 72 von 100 Punkten angekommen ist.  Generell ist es schwierig, jedes Jahr große Neuerungen für ein Spiel zu entwickeln, um von den Änderungen bei Regelwerk und Rennkalender der echten Formel 1 abzusehen. Das Spielprinzip ändert sich nicht: Rennen fahren. Umso mehr ist es wichtig, auch das Feedback der eigenen Community im Auge zu behalten. Gerade bei der F1-Reihe gibt es noch einige Optionen, die ausgebaut werden können.

 

Im folgenden erhaltet ihr den Link zur Umfrage von Codemasters, an der auch ihr teilnehmen könnt. Die Umfrage ist anonym, ausgenommen ihr gebt am Ende eure Mailadresse freiwillig an. In der Umfrage werden speziell unterschiedliche Aspekte abgefragt, durch die Codemasters an Informationen zur Nutzererfahrung kommt, die für weiterführende Entwicklungen genutzt werden können.

https://www.surveymonkey.co.uk/r/FJFMN7Z

 

 

 

Wie ist eure Meinung zu den letzten Teilen der F1-Reihe und welche Wünsche habt ihr für ein F1 2016? Nutzt unsere neue Kommentarfunktion, um mit der Community über diesen Artikel zu diskutieren!