.

Wie von EA und Ghost Games offiziell angekündigt wurde, lässt das erste Update für Need for Speed nicht mehr allzu lange auf sich warten. Auf Basis von Feedback der Nutzer und Kritiker wird es noch in diesem Jahr erscheinen.

Einer der Schwerpunkte des sogenannten Living Updates liegt bei der KI. Oftmals wurde von Nutzern und der Presse der Gummibandeffekt kritisiert, bei dem die KI künstlich schneller wird und dadurch besser aufholen kann. Bisher greift dieses System zu stark, sodass sich die Entwickler nun darum kümmern, dieses ausgewogener zu gestalten. Mit dem kommenden Update soll es Besserungen geben.

 

Neben dieser Änderung gibt es noch weitere Optimierungen und neue Inhalte, wie beim Folien-Editor. Alle Punkte könnt ihr dem nachfolgenden Changelog entnehmen:

  • Ausgewogeneres "Aufholen der KI" 
  • Neue Funktionen des Folien-Editors:
    • Spiegeln-Funktionalität
    • Verbesserte Farbauswahl
  • Hoonicorn und Morohoshi-Sans Diablo
  • Belohnung bei Abschluss der jeweiligen Handlungslinien
  • Erstmals sichtbare Neons
  • Vorab in Entwicklungsversion von Morohoshi-Sans Diablo
  • REP-Erhöhung 50-60
  • 3x Trophäen und Erfolge
  • Neue Tages-Challenges
  • 30 neue vordefinierte Foliendesigns
  • Allgemeine Bugfixes, Optimierungen und Verbesserungen

 

 

Quelle: needforspeed.com