.

Am 16. Juni hat das Entwicklerteam um Codemasters ein neues Update mit der Versionsnummer 1.11 für alle Plattformen veröffentlicht. Im Mittelpunkt liegen hier eine Vielzahl von Bugfixes, die das Spielerlebnis mit DiRT Rally verbessern sollen. Zudem wurden anlässig des 100-jährigen Jubiläums von Pikes Peak kleinere Anpassungen an der Strecke und für die Strecke vorgenommen. Die genauen Details dazu erhaltet ihr im Änderungsprotokoll am Ende des Artikels.

Seitens der Community hat es außerdem Kritik bezüglich des schwachen Force Feedbacks bei einigen Thrustmaster-Lenkrädern gegeben. Diesbezüglich nehmen die Entwickler folgendermaßen Stellung:

Dies ist weiterhin etwas, womit wir uns beschäftigen, allerdings ist der Unterschied zwischen dem T300 und anderen Thrustmaster-Lenkrädern, dass das Force Feedback dort absolut linear ist - mit der Absicht, ein realistisches Fahrzeug-Handling bereitzustellen. Zunächst schlagen wir bei Problemen vor, die Einstellungen zu nutzen, die von Thrustmaster vorgeschlagen werden. Ansonsten haben Spieler auch herausgefunden, dass das Zurücksetzen in den PS3-Modus mit anschließender Reaktivierung des PS4-Modus das Problem rund ums FFB ebenfalls behebt.

 

Changelog V1.11 - DiRT Rally - Alle Plattformen

  • Game - Zu starke Schlageffekte bei Reifen, wenn Rallycross gespielt wird
  • Racenet - Community-Delta-Zeiten werden nun korrekt dargestellt
  • Game - KI für Classic und S1600 Rallycross angepasst, um mehr Abwechslung zu haben
  • Leaderboards - Diese sind nicht mehr länger leer und Differenzen werden dargestellt
  • Racenet - Liga-Events können nun neugestartet werden, wenn das Fahrzeug komplett zerstört, das Spiel beendet oder das Event abgeschlossen wurde
  • Community - Fix des fehlenden Hinweises, wenn das Racenet in bestimmten Situationen nicht erreichbar ist
  • Graphics - Fix der Regeneffekte, die auf einigen AMD-Grafikkarten nicht richtig dargestellt wurden (nur PC)
  • Graphics - Motion Blur nun auch in Wiederholungen und in der Motorhauben-Ansicht (nur PC)
  • Audio - Beifahrer-Kommentare nahe Sektor 2 in russisch nun in der richtigen Sprache (nur PC)
  • Game - Fix, um unrealistische Zeiten der KI beim Hillclimb zu vermeiden, wenn das Spiel gespeichert und beendet wurde, nachdem eine Zeit für Run 1 absolviert worden ist (nur PC)
  • Audio - Spotter-Kommentar während der Darstellung des Ergebnisbildschirms wird für brasilianisches portugisisch nun in der richtigen Sprache abgespielt (nur PC)
  • Graphics - Regen hat seltsame Reflektionen auf einigen Windschutzscheiben verursacht (nur Xbox One)
  • Achievements - 'The Only Way Is Up'-Errungenschaft schaltet sich nun korrekt frei (nur Xbox One)
  • Art - Wir haben die Strecke 'Pikes Peak International Hill Climb' aktualisiert, um das 100-jährige Jubiläum des Events zu feiern. Die Strecke wurde nun auch mit den offiziellen PPIHC-Logos und Zeichen ausgestattet
  • Game - Wir haben das Handling der Hill Climb Fahrzeuge angepasst

 

Pikes_Audi_Quattro_Day_3

 

 

Quelle
dirtgame.com