.

Unterschiedliche Plattformen werden euch in Rocket League ab sofort nicht mehr daran hindern, mit oder gegen Spieler unterschiedlichster Plattformen zu spielen. Dies ist auf keinen Spielmodus beschränkt, sodass ihr in allen Playlists mit Spielern anderer Plattformen (PS4, XB1, PC, Nintendo Switch) zusammen kommen könnt. Geebnet wurde der Weg am Montag, als Rocket League zum PlayStation Cross-Play Beta Programm zugelassen wurde.

Cross-Plattform-Spiele sind ein optionales Feature, standardmäßig aber aktiv. Die entsprechende Option findet ihr vom Hauptmenü aus in den Optionen unter dem Tab "Gameplay". Solltet ihr das Kreuz herausnehmen, werdet ihr nur Spielern zugewiesen, die auf der selben Plattform spielen.

 

Cross-Plattform Gruppen kommen bald

Im ersten Update des Jahres (Informationen folgen) wird das Cross-Plattform Gruppensystem folgen. Dieses ermöglicht das gemeinsame Spielen mit Freunden auf unterschiedlichen Plattformen mit nur wenigen Klicks. Aktuell ist das gezielte Spielen mit Freunden nur in privaten Matches möglich, die das neue Feature bereits berücksichtigen. 

Die heutige Ankündigung ist wichtig für uns hier bei Psyonix, da wir wissen, wie sehr sich unsere Community die volle Cross-Plattform-Unterstützung gewünscht hat. Es ist durch euch, unseren Fans, und unseren großzügigen Partnern auf allen System möglich gemacht worden.

 

Bis vor kurzem verweigerte Sony mit seiner PlayStation 4 die Zusammenarbeit, sodass das Cross-Plattform-Matches unter allen Plattformen in Rocket League sehr lange in weiter Ferne lagen. Nun aber gibt es in diesem Bereich keinerlei Einschränkungen mehr.