.

In Rocket League gibt es seit Release die Option, Trainingseinheiten durchzuführen, um mit diesen seine Skills zu verbessern. Vielen Spielern reichen diese allerdings nicht immer aus. Stattdessen kommt häufig der Wille auf, spezielle Spielsituationen zu trainieren. Die Modding-Community hatte dabei schon gute Arbeit geleistet, jedoch möchte sich Psyonix nun um eine offizielle Lösung kümmern. In diesem Fall kann man dann problemlos eigene Trainungseinheiten erstellen und diese sogar teilen. Das neue Feature soll im nächsten offiziellen Update folgen.

 

Trainingseinheiten erstellen

Für die Erstellung eigener Trainings-Sessions gibt es zunächst eine spezielle Einrichtungs-Reihenfolge:

  1. Gib deiner Trainings-Sequenz einen Namen!
  2. Wähle eine Map, auf der dein Training stattfinden soll!
  3. Wähle den Trainingstyp! (Stürmer oder Torwart)
  4. Festlegen der passenden Schwierigkeitsstufe! (Anfänger, Profi, All-Star)
  5. Eingabe von Tags, die dein Training am besten beschreiben! (Dribblings, Wand-Schüsse...)

 

Anschließend geht es daran, die Trainingseinheit zu bearbeiten. Zu sehen ist unter anderem eine Schussliste mit allen Schüssen, die für eine Trainings-Sequenz festgelegt worden sind. Einzelne Schüsse können nachträglich zur Bearbeitung gewählt werden - ansonsten ist das Hinzufügen neuer Schüsse oder das Entfernen ungewollter Schüsse möglich.

Die Einrichtung spezieller Schüsse ist der wichtigste Aspekt des neuen Features. Bei jedem einzelnen Schuss könnt ihr selbst festlegen, wo das Fahrzeug zu Beginn platziert wird, wo der Ball abgeschossen wird, wie schnell der Ball ist und wie er fliegen soll. Eine Vorschau zeigt euch im Detail, wo und wie der Ball im Verlauf seines Fluges abprallen oder auftupfen wird. Zusätzlich kann jeder Schuss getestet werden, damit er beim richtigen Training auch wie gewünscht ausgeführt wird.

 

Customize Your Training Soon Image

 

 

Teilen

Es ist möglich, eigene Trainings-Sequenzen mit anderen Personen zu teilen. Möglich macht dies die "Upload"-Funktion im 'Custom Training'-Menü bei Rocket League. Mit dem Klick auf Hochladen wird die Sequenz an eine entsprechende Datenbank weitergegeben und dort gespeichert. Gleichzeitig wird ein spezieller Code generiert, der online geteilt werden kann. Unter der Option 'Browse" (Abweichungen bei deutscher Lokalisierung möglich) kann der Code dann von anderen Nutzern eingetragen werden, woraufhin der Download möglich ist.

Trotz eines mit einem Code verbindlichen Uploads ist die weitere Aktualisierung der Sequenzen möglich. Sobald ihr Änderungen vorgenommen habt, werden andere Nutzer darüber informiert. Diese können die Sequenz dann manuell aktualisieren.

Das Teilen wird zunächst nicht plattformübergreifend möglich sein. Psyonix arbeitet aber mit den Konsolenherstellern daran, diese Möglichkeit anzubieten. Ob es in Zukunft möglich sein wird, ist dennoch zum aktuellen Zeitpunkt nicht verbindlich zu beantworten.

 

 

Browse-Tab

Bei dem speziellen Tab ist es möglich, sich die beliebtesten Sequenzen anderer Nutzer anzusehen. Zunächst werden dort die 50 meist heruntergeladenen Sequenzen präsentiert.

Sobald ihr eine gute Trainingseinheit gefunden habt, könnt ihr diese direkt starten. Alternativ könnt ihr aber auch Codes nutzen, die ihr von Freunden erhalten oder im Netz gefunden habt.

 

 

Favoriten

Trainingseinheiten, die euch gefallen haben, könnt ihr als Favorit festlegen. In diesem Fall müsstet ihr die Einheiten nicht mehr in der Liste suchen und euch auch den Code nicht merken. Alle Lieblings-Sequenzen werden nochmal lokal gespeichert und dort abgerufen. Falls eine Sequenz aktualisiert wurde, werdet ihr wie oben beschrieben darüber informiert. Dann ist es euch überlassen, wann ihr die Sequenz auf einen aktuellen Stand bringen wollt.

 

 

 

Zukünftige Updates des Features

Still wird es um das Feature auch nach dem nächsten Update nicht bleiben. In Zukunft sind weitere Verbesserungen und Möglichkeiten geplant, die jedoch Zeit brauchen:

  • Improved Browsing Experience

    • Adding search and filtering tools to make it easier to find new sequences in-game

    • Adding new 'sorting' methods to show off new or 'trending' sequences and not just the most downloaded ones

    • Adding user ratings and a way to browse 'Top Rated' sequences

  • More Sequence Options

    • Randomized Shot Lists

    • More 'types' than just Striker and Goalie

    • More options, like starting the car with velocity

 

 

 

NZXT-Community-Flagge kommt

Abseits des oben genau beschriebenen Features wird es bestätigt noch eine neue Flagge geben. Dabei handelt es sich um die Darstellung vom Computer-Bauer NZXT aus Los Angeles. Das Unternehmen ist der erste Sponsor der Rocket League Championship Series gewesen.

 

 

Das Update wird nach Angaben des Entwickler schon bald erscheinen. Ein genaues Datum wird schon in Kürze bekanntgegeben. Wir werden euch nach Bekanntgabe mit einer entsprechenden Meldung darüber informieren!

 

 

Quellen
rocketleaguegame.com - Ankündigung, Trainings-Feature
rocketleaguegame.com - Ankündigung, NZXT-Flagge